Anscheinend hat Bruder Verse vergessen, dass er ein Sexualstraftäter ist, und beschloss, einen 14-jährigen Jungen allein in den Predigtdienst mitzunehmen.  Dankbarerweise waren die Justizbehörden in der Lage, ihn an seine Vorgeschichte zu erinnern (er hatte 14-Jährige vergewaltigt) und ihm zu sagen, warum er damit seine Bewährungsauflage verletzt hat. Was haben die Eltern des 14-Jährigen gedacht?

 

Verurteilter Sextäter geschnappt, nachdem er mit einem Jungen im Auto gefunden wurde

CARY VERSE, ein verurteilter Sextäter, ist wegen des Verdachts verhaftet worden, gegen seine Bewährungsauflage verstoßen zu haben. Seit er das Gefängnis verließ, ist Verse Zeuge Jehovas geworden, der Bibelstudiengruppen besucht. (MEDIANEWS FILE)

von Bruce Gerstman - MediaNews-Mitarbeiter
Inside Bay Area

Artikel aktualisiert: 21.11.2006 06:09:45 UHR PST http://www.insidebayarea.com/oaklandtribune/ci_4698565  

WALNUT CREEK — Die Polizei nahm den verurteilten Sextäter Cary Verse auf den Verdacht hin in Gewahrsam, gegen die Bedingung seiner Freilassung in die Gemeinde verstoßen zu haben, berichteten die Behörden am Montag. Die Polizei von Walnut Creek hielt Verse, 36, um 13:10 Uhr am Samstag im Zusammenhang mit einer baulichen Veränderung an seinem Wagen an und sah, dass er einen 14-jährigen Mitfahrer bei sich hatte, sagte Polizeileutnant Tim Schultz in einer Presseerklärung.

Eine der Bedingungen seiner 2004 erfolgten Freilassung aus dem Landeskrankenhaus von Atascadero ist, dass Verse nicht ohne die Zustimmung der Liberty Behavioral Health Corp., die ihn im Auftrag des Staates überwacht, mit einem männlichen Beifahrer fahren darf. Als Beamte sich über die Identität von Verse im Klaren waren, nahmen sie Kontakt mit dem Gesundheitsministerium auf, das empfahl, Verse in Gewahrsam zu nehmen, hieß es in der Presseerklärung.

Eine Sprecherin der staatlichen Gesundheitsbehörde sagte am Montag, ihr Amt werde den Antrag stellen, Verse zurück ins Landeskrankenhaus zu schicken, wo er ein Behandlungsprogramm für sexuelle Gewalttäter abschloss. Verse lehnte ein Interview ab.

Gut unterrichtete Kreise ließen verlauten, dass die Eltern des Teenagers Verse die Erlaubnis gegeben hatten, ihren Sohn zu fahren. Beamte der Gesundheitsbehörde sagen, Verse habe sich bis jetzt an die Bedingungen seiner Freilassung auf Bewährung gehalten. Verse habe kein Gesetz verletzt, sagte Jimmy Lee, Sprecher des Sheriffs von Contra Costa. Doch er habe eine Bedingung seiner Freilassung verletzt und säße jetzt im Bezirksgefängnis, während das Gesundheitsministerium sich seinen Fall noch einmal ansieht.

Die Sprecherin der Gesundheitsbehörde, Kirsten Macintyre, sagte, der Verhaftung von Verse seien keine Anschuldigungen wegen ungebührlichen Verhaltens vorausgegangen Doch sie fügte hinzu: "Die Anwesenheit den Jungen im Auto genügte, um in unsere Augen Sorge zu bereiten. Es ist die Verantwortlichkeit der Behörde, sicher zu stellen, dass er nicht rückfällig wird und dass wir künftigen Problemen vorbeugen" Verse wurde wegen vierfachen Angriffs gegen männliche Personen in den Jahren von 1988 bis 1992 verurteilt. Er griff einen 14-Jährigen an, als er 1 war, einen 17-Jährigen, als er 18 war, einen 14-Jährigen,unterstelle ihn ein Richter auf Empfehlung der Gesundheitsbehörde einem besonderen Programm für sexuelle Gewalttäter im Landeskrankenhaus von Atascadero. Verse unterzog sich einer Therapie und erhielt Medikamente mit dem Ziel, sich wieder in die Gemeinde einzugliedern. Die Bedingungen, unter denen er aus dem Krankenhaus freigelassen wurde, waren, dass er seine Wohnung verlassen durfte, um zur Arbeit zu gehen und Freunde und Therapeuten zu besuchen, aber nur während erlaubter Zeiten und in Begleitung bevollmächtigter Personen. Er ist chemisch kastriert und muss ein GPS-System zur Ortung bei sich tragen.

Mit seiner Verhaftung versucht das Gesundheitsministerium, ihn aus dem Programm von Contra Costa County zur bedingten Freilassung zu nehmen.

"Wir meinen, er sollte zur Behandlung in eine strukturierte Umgebung zurückgehen", sagte Macintyre. Verse lebte seit Februar 2005 auf dem Grundstück zweier Strafverteidiger von Bay Point, nachdem er mehrere Monate lang nah einer Bleibe gesucht hatte.

Verse Vermieter, Anthony Ashe, sagte, er stehe zu Verse, und nannte ihn einen vorbildlichen Mieter. "Er ist ein Freund von mir", sagte Ashe. "Er war in jeder Weise vollkommen." Der Pflichtverteidiger des Bezirks, Ron Boyer, sagte, die Entscheidung eines Richters, seinen Mandanten ins Krankenhaus zurückzuschicken, würde ihn überraschen. "Die Konsequenz jeder Regelverletzung müsste sicher vor dem Gesamtbild beurteilt werden", sagte Boyer. "Nicht jede Regelverletzung verdient wahrscheinlich die schwersten Folgen."

Bezirksstaatsanwalt Brian Haynes stimmte ursprünglich dem Urteil von Richter John Minney vom Superior Court Judge aus dem Jahr 2005 zu, Verse nach Bay Point zu entlassen. Haynes war am Montag nicht für einen Kommentar zu erreichen. Verse kann 15 Tage lang im Gefängnis festgehalten werden, ehe ein Richter entscheidet, ob er zurück in die Gemeinde darf oder wieder ins Landeskrankenhaus muss.

Er ist einer von sieben sexuellen Gewalttätern, die aus dem Programm seit seinem Anfang im Jahr 1995 freigelassen wurden. Seither wurde ein Mann ohne Auflagen entlassen, und ein weiterer ist ins Landeskrankenhaus zurückgeschickt worden.

Bruce Gerstman ist zu erreichen unter 925-952-2670 oder bgerstman@cctimes.com.