Newsletter

Vergewaltiger von kleinem Mädchen im Gefängnis
Bruder Nolan vergewaltigt eine 9-Jährige
Man beachte das Zitat: "Er ist Zeuge Jehovas, und das hat ihm in all den Jahren Kraft gegeben."

Vergewaltiger von kleinem Mädchen im Gefängnis 8.4.2008 von Steve Wrighthttp://www.thetelegraphandargus.co.uk/news/newsindex/display.var.2178632.0.young_girls_rapist_jailed.php Ein Zeuge Jehovas, der zwei kleine Mädchen vergewaltigte und ein weiteres sexuell angriff, ist für zehn Jahre ins Gefängnis gekommen. Patrick Nolan, 61, hörte von einem Richter im Bradford Crown Court: "Dies war ein entsetzlicher Akt von Selbstbefriedigung." Richter Jonathan Durham Hall QC fügte hinzu: "Ich habe es mit Ihnen wegen des schwersten Verbrechens zu tun, das ein Mann begehen kann, direkt vor Mord. Die Gesellschaft wäre empört, wenn ich nicht ein in Jahren zu messendes Urteil gegen Sie verhängte." Nolan bekannte sich in vier Fällen der Vergewaltigung und einem Fall unsittlichen Verhaltes für schuldig, begangen an drei verschiedenen Mädchen zwischen 1983 und 1991. Staatsanwalt Simon Kealey sagte, der Ire Nolan habe die Taten begangen, während er im Gebiet von Skipton lebte, ehe er nach Irland zurückkehrte, von wo er letztes Jahr ausgeliefert wurde. Kealey sagte, Nolan habe die Brüste des ersten Opfers berührt, als es 14 oder 15 war. Sie war empört und schockiert, hatte aber zu sehr Angst, über das zu sprechen, was ihr passiert war. Sein zweites Opfer war 10 oder 11, als er es bei drei Gelegenheiten vergewaltigte. Sein letztes Opfer war erst neun, und als er sie vergewaltigte, weinte sie und sagte, er solle aufhören, hatte aber keinen Erfolg. Nolan ließ sie versprechen, nichts darüber zu sagen. Die Klägerinnen nahmen allen Mut zusammen und riefen in den Jahren 2001-2002 die Polizei an. James Keeley sagte mildernd, Nolan, aus Drogheda, County Louth, Irland, sei ein uneheliches Kind, das von seinen Großeltern aufgezogen wurde. Keeley sagte, als Nolan aufwuchs, litt er an den unerwünschten sexuellen Annäherungsversuchen eines katholischen Priesters und eines Nachbarn und wurde von seinen Lehrern regelmäßig geschlagen. Er verließ Irland in den späten 60ern und fand Arbeit auf einem Bauernhof in der Gegend von Skipton. Keeley sagte, sein Mandant habe keine Vorstrafen, er habe sich bei erster Gelegenheit für schuldig erklärt und sei bei schlechter Gesundheit. Er fügte hinzu: "Er ist Zeuge Jehovas, und das hat ihm in all den Jahren Kraft gegeben." Richter Durham Hall sagte zu Nolan, er sei ein gewalttätiger Trinker, der sehr schwere Verbrechen begangen habe. Er beschrieb die Vergewaltigungen des zweiten Mädchens als herzlos und sagte, Nolan habe sich der 9-Jährigen aufgedrängt und ihr schwere Angst und Schmerz zugefügt. "Sie hat die ganze Zeit über geweint und gesagt, er solle aufhören." Er verhängte  eine Anordnung, nach der er keinen direkten Kontakt zu Kindern mehr haben darf.