Newsletter

Achtung, helft Rick McLean fangen (Berichtigung)
Wir brauchen eure Hilfe
Silentlambs. Wir brauchen euch. Wir möchten den vielen Unterstützern von Silentlambs in den letzten sechs Jahren unserer Arbeit danken. Wir haben auf so viele Weisen so viele Spenden erhalten, um die Fackel im Interesse der Opfer und zum Schutz der Kinder brennen zu lassen. Wir wissen nie, wie etwas geschieht oder sich von Woche zu Woche entwickelt. Die neueren Entwicklungen beim Feldzug KN37 der Zeugen Jehovas waren ziemlich bedeutsam. Während alle anderen Religionen offen als falsch verurteilt wurden, weil sie Kinderschänderei nicht richtig behandelten, hatte die Organisation, international gesehen, Berichte über schändende Zeugen in den Medien. Wir bei Silentlambs haben das veröffentlicht und mehrere Nachrichtenberichte zusammengebracht, um die Öffentlichkeit auf dem Laufenden zu halten. Neuere Prozesserfolge, die Zugang verschaffen werden zu den internen Unterlagen in den Versammlungen und im Hauptbüro der Zeugen Jehovas, haben neue Möglichkeiten eröffnet, dass Missbrauchsopfern Gerechtigkeit widerfährt. "America’s Most Wanted" hat ein umfangreiches Exposee über Rick McLean gefilmt, einen Zeugen Jehovas, der Serienkinderschänder ist und sehr aktiv in der Organisation war - er diente als Pionier und war Dienstamtgehilfe. Die Dreharbeiten sind abgeschlossen, aber jetzt ist ein Anschub nötig, damit ein Sendedatum festgelegt wird. Wir bitten alle, an folgende Schlüsselpersonen eine E-Mail zu senden und darum zu bitten, dass die Dokumentation so schnell wie möglich gesendet wird: VKing@AMW.com (oder Durchwahl 108 bei AMW, 1-800-CRIMETV) SKatz@AMW.com, LHeflin@AMW.comJEWalsh@AMW.com. In allen E-Mails oder Briefen sollte folgendes stehen: - Senden Sie die Dokumentation - er ist noch frei und missbraucht weiter - er zog schändend von Versammlung zu Versammlung ... Die Ergreifung von Rick McLean wird dafür sorgen, dass kein weiteres Kind missbraucht wird und den Opfern Gerechtigkeit geschieht. Wir brauchen eure Hilfe, das bekannt zu machen und persönlich etwas zu unternehmen, damit das Programm gesendet wird. Dies ist nur ein Beispiel für die Arbeit, die Silentlambs versucht hat, im Laufe seiner Geschichte zu leisten. Durch Silentlambs sind in acht verschiedenen Ländern über zwanzig Sendungen über das verbreitete Missbrauchsproblem bei den Zeugen Jehovas ausgestrahlt worden. Mehr als sechstausend Opfer haben sich gemeldet, um entweder privat oder öffentlich auf der Silentlambs-Webseite ihre Geschichte zu erzählen. Wir schätzen, dass wenigstens dreihundert schändende Zeugen Jehovas den Behörden gemeldet wurden, mit folgendem Ergebnis: Wie viele Kinder wurden geschützt? Es sind mehrere weitere Projekte in der Entwicklung, die in den kommenden Monaten erhebliche Auswirkungen haben werden. Eure Spenden und eure Unterstützung haben ermöglicht, dass dieses Werk fortgeführt wird. Vorgestern erhielt Silentlambs eine Spende von 12 Dollar von einer kleinen Organisation in Deutschland. Das Porto kostet fast so viel wie die Spende, aber diese Gruppe fühlte sich bewogen, etwas zu tun, um unser Werk zu unterstützen. So viele weitere tragen Hunderte von freiwilligen Stunden bei, um die Hotline, die Webseite und das Gästebuch in Betrieb zu halten. Andere tragen still Tausende von Seiten Aufklärungsmaterial in die Öffentlichkeit und zu den Zeugen Jehovas, um ihnen verstehen zu helfen, wie Kinder in Gefahr gebracht werden und was in ihrem Interesse getan werden muss. Das spielt sich hinter der Bühne ab, und nur wenige würden überhaupt davon wissen, wenn es nicht hier erwähnt würde. Durch die Teilnahme an diesem freiwilligen Werk des Mitgefühls schützt ihr Kinder, denen ihr nie begegnen werdet. Welche größere Anstrengung als diese kann es geben? Am Ende dieses Jahres werden wir sehen, dass Millionen an Dollars für gemeinnützige Zwecke gespendet wurden, die dem Interesse so vieler Bedürftiger dienen. Wenn ihr dieses Jahr über eine Spende für solche Zwecke nachdenkt, bitten wir euch freundlich, Silentlambs dabei nicht zu vergessen. Jeder Cent, den ihr spendet, geht direkt in das Werk, anderen zu helfen. Vom ersten Tag an hat niemand bei Silentlambs je ein Gehalt bezogen; alles geht in das Werk zum Schutz der Kinder. Denkt also in dieser Jahreszeit daran und unterstützt uns, wenn ihr könnt; eure Hilfe erfährt große Wertschätzung. Silentlambs nimmt Zahlungen durch Kreditkarten, Pay Pal, als Geldanweisungen, Schecks oder in bar an. Innerhalb der USA gilt: Spenden an uns sind steuerabzugsfähig. Informationen darüber unter http://www.silentlambs.org/donations_de/index_de.htm oder unter der Telefonnummer: 001-270-527-5350. Silentlambs