Newsletter

Ein Opfer erhebt die Stimme
Neue Geschichte für die Seite "Missbrauchte Lämmer"
Silentlambs, ich war so überglücklich, schließlich die Geschichten von anderen "schweigenden Lämmern" zu lesen. Ich selbst habe viele Jahre geschwiegen. Ich wuchs auf als Zeugin in L, MD. Meine Eltern waren keine Zeugen von Kind auf, aber  sie studierten kurz nach ihrer Heirat und ließen sich taufen. Das Paar, das mit ihnen studierte, hatte einen Sohn, "Jon", der neun Jahre älter als ich war. Von der Zeit als ich fünf war, bis ich neun wurde, hat "Jon" mich missbraucht. Ich erinnere mich, dass ich einmal versuchte, es meiner Mutter zu erzählen, als ich fünf war. Sie weigerte sich, meine Anschuldigung zu akzeptieren, denn "Jon" war doch einfach nur freundlich. Als ich elf war, war ich schlau genug, mich in mein Zimmer einzuschließen, doch eines Tages brach "Jon" ein und vergewaltigte mich. Da habe ich es niemandem erzählt und den körperlichen und seelischen Schmerz ertragen, weil ich wusste, dass ich wieder als Lügnerin bezeichnet würde. "Jon" war jedoch nicht der einzige, der mich missbrauchte, denn als ich noch ein kleines Kind war, missbrauchte mich auch "Randy", der sechzehn war. "Randys" war Ältester, den wir oft besuchten. "Randy" ist jetzt Ältester in einer Versammlung in Maryland. Mir dreht sich der Magen um, wenn ich daran denke, dass dieser Mann in einem Amt ist, wo er die Herde hütet, wo er doch eigentlich ein Wolf im Schafspelz war. Ich habe jetzt zwei Gemeinschaftsentzüge und meiner Mutter nie vergeben, dass sie mich abwies, weil sie Angst vor diesen Ältesten und ihren Drohungen hatte, sie würde Schande über Jehovas Namen bringen. Mich widert der Gedanke an, dass man es nicht so sieht, wie es ist: diese Leute bringen Schande über Jehovas Namen. Ich habe seither keinem Mann mehr getraut, der Zeuge Jehovas ist. Und ich glaube auch nicht, dass ich es noch jemals könnte. Schließlich waren das die Leute, wegen derer man keine Sorgen haben musste wegen ihrer moralischen Haltung, aber genau sie waren es, die mir meine Unschuld geraubt haben. JV