Newsletter

Ritueller Missbrauch - Forderung nach Anzeige
Petition an die Vereinten Nationen - Kannst du Beistand leisten?

Ritueller Missbrauch - eine Verletzung der Menschenrechte

Wir laden Menschen, die rituellen Missbrauch überlebt haben, ein, eine eine Seite lange unterzeichnete Aussage über ihre Qualen einzureichen. Wir haben 22 unterschriebene Erklärungen aus Australien, Kanada, Holland, Israel, Neuseeland und den USA (lesen Sie die unterschriebenen Erklärungen auf Seite 11 des Briefes an die kanadische Regierung):

http://www.ritualabusetorture.org/postun.pdf

Unser Traum sind 100 Kanadiern oder Menschen weltweit, die unterzeichnete Erklärungen zur UN nach Genf mitbringen, um dort im Jahre 2006 mit einer Arbeitsgruppe zusammenzukommen, in denen gesagt wird, dass weltweit ritueller Missbrauch vorherrscht.

Für Informationen über das Vorgehen mit den unterzeichneten Erklärungen nehmen Sie bitte Kontakt auf unter:
flight@ns.sympatico.ca

Jeanne Sarson & Linda MacDonald
Menschen gegen rituellen Missbrauch
http://www.ritualabusetorture.org/