HOME

Child (generic)

Helft Opfern von Katrina

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Warnung vor Betrügern

Datum: 4. September 2005

Warnung vor Betrügern: Es gibt bereits "Mitteilungen", die Leute auffordern, in einen allgemeinen Fonds zu spenden, der nichts mit den Hilfsbemühungen wegen des Hurrikans zu tun hat. Auf diese Weise kommt die Gruppe zu Geld, während die Menschen glauben, sie spendeten für Hilfsbedürftige. Stattdessen wird das "überschüssige" Geld dazu verwandt, andere Projekte zu bezahlen, die nichts mit dem Grund zu tun haben, aus dem gespendet wird. Bitte denkt daran: Spendet euer Geld nur, wenn es dazu benutzt wird, um den Opfern von Katrina zu helfen, es sei denn, ihr möchtet eine zusätzliche Spende geben, die nichts mit der Katastrophe zu tun hat. Wir bei Silentlambs machen Webseiten zugänglich, wo ihr dies direkt tun könnt: Klickt auf das obige Bild, dort findet ihr die Links, wenn ihr uns helfen möchtet. Und wenn ihr Missbrauchsüberlebenden beistehen möchtet, könnt ihr auch das tun.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Neueste Entwicklungen

Datum: 4. September 2005

Bei einer öffentlichen Zusammenkunft im Königreichssaal wurde gestern, bekannt gegeben, dass unter den Zeugen bis jetzt keine Menschenleben zu beklagen sind. 23 Königreichssäle haben schwere Wasserschäden, 8 sind völlig überflutet, 2 sind teilweise überflutet, und einer wurde komplett zerstört. Verschiedene Katastrophenhilfskomitees zusammen mit örtlichen Baukomitees koordinieren die Hilfsbemühungen in den verschiedenen Zonen. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Vermisstenliste

Datum: 3. September 2005

 

Amerikanisches Rotes Kreuz
Vermisstensuchdienst

Website-Link:
http://www.familylinks.icrc.org/katrina/locate

Telefon:   1- 877- LOVED 1S
Ausgesprochen: 1-877 Loved Ones
Beginnt mit 1-877, nicht mit 1-800
Endet mit Nummer 1 und Buchstabe S

Andere von FEMA empfohlene Webseiten unter:
http://www.fema.gov/press/2005/katrinamissing.shtm

Wenn ihr die Ortsversammlung von Angehörigen oder Freunden kennt,
wollt ihr vielleicht anrufen oder einen Brief an den Königreichssaal schicken. Sucht nach der Adresse und Telefonnummer unter http://www.google.com/ (zum Beispiel nach "kingdom halls near Carencro, Louisiana".

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Links, die weiterhelfen

Datum: 3. September 2005

 

Offizelle Webseiten

watchtower.org
Offizielle Webseite der Watchtower Society.

 

jw-media.org
Autorisierte Seite der PR-Abteilung der Zeugen Jehovas.

 

fema.gov
Katastrophenhilfsdienst er US-Regierung.

 

Werkzeuge für Reisende in Katastrophengebiete

 

Google Maps
Straßenkarten mit darüber gelegtem Satellitenbild.

 

Zum kostenlosen Download: Google Earth
Äußerst nützliche und detaillierte Satellitenbilder. Mit GPS-Koordinaten von Anschriften und Orten. Bilder der verwüsteten und überfluteten Gebiete können heruntergeladen werden.

 

NOAA Satellitenbilder
Aktuelle und detaillierte Satellitenbilder der Katastrophengebiete.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Neues unter www.jw-media.org

Datum: 1. September 2005

Zur sofortigen Veröffentlichung 
1. September 2005 
 
Örtliche Zeugen, organisiert um Opfern des Hurrikans Katrina zu helfen 
 
VEREINIGTE STAATEN — Vertreter der Zeugen Jehovas arbeiteten gestern Nachmittag mit örtlichen Behörden zusammen, um die Bedürfnisse von Mitgläubigen und anderen anzusprechen, 
die durch die verheerenden Auswirkungen des Hurrikans Katrina zu Opfern gemacht wurden. 
 
Erste Berichte zeigen, dass Zeugen im Superdome in New Orleans Schutz suchten und jetzt zum Astrodome in Houston, Texas, etwa 350 Meilen entfernt, evakuiert werden. Einige Zeugen, die in New Orleans und Umgebung leben, waren nicht in der Stadt, weil sie einen Kongress der Zeugen in Beaumont, Texas, besuchten, als der Hurrikan über das Land zog. Bis zu jenem Sonntagnachmittag wurden Vorkehrungen getroffen, sie in den Häusern ihrer Mitgläubigen im Gebiet von Beaumont und Houston unterzubringen, bis sie wieder nach Hause können. 
 
Zeugen aus den ganzen Vereinigten Staaten wurden gebeten, ihre Dienste, Spenden und/oder Material für die Hilfsbedürftigen bereitzustellen. Ein Hilfskomitee wird gegründet, um diese Dinge zu koordinieren, sobald man sich ein klareres Bild vom Ausmaß der Schäden machen kann. 
 
Medienkontakt: J. R. Brown, Telefon: (718) 560-5600 
 
Weblink: 
http://www.jw-media.org/newsroom/index.htm?content=/region/a ericas/usa/english/releases/humanitarian/usa_e050901.htm