Gästebuch

Bitte schreibe oder blättere im Gästebuch.

Joel Donnerstag, 31. Juli 2008
@ 18:32 Uhr
Der Eisschrank muss nachgesehen werden!
Wir sollten einmal in den Kühltruhen der Zeugen Jehovas nachschauen, ob darin keine Leichen liegen. Habt ihr das mit dem Prediger in Alabama mitbekommen? Wieder ein schlechter Same. Das Ende der falschen Religion ist nah. Jehovas Zeugen, Evangelikale, Katholiken werden für ihre Taten bei Kindesmissbrauch zur Rechenschaft gezogen. Jehovas Zeugenmeinen, sie hätten die wahre Religion. Doch ihre Taten sprechen eine andere Sprache. Judas Iskariot wurde von Jesus Christus erwählt. Doch seine Handlungen sagten etwas anderes. Die Wachtturm-Organisation sagt und schreibt gute Dinge. Doch ihre Taten bei Kindesmissbrauch sagen, was wirklich in ihren Herzen ist. Seht ihr das Unkraut in der Wachtturm-Organisation?

Donnerstag, 31. Juli 2008
@ 15:56 Uhr
Betreff: Die Regierung muss eingreifen
Wenn man nach dem Newsletter über den Papst geht, muss die Regierung auch die katholische Kirche mit einer Geldstrafe belegen. Was für ein Durcheinander diese Religionen schaffen, wenn sie ihre Religion über das Glück und Wohl von Kindern setzen! Ich bin froh, dass es eine Dokumentarsendung darüber gab, dass der Papst sich nicht annähernd so um die Kinder kümmerte wie um die Religion, und ich wünschte, es gäbe mehr einsichtige und die Augen öffnende Dokumentationen über die Wachtturm-Gesellschaft und ihre ruinöse Politik übe Kindesmissbrauch und andere Formen von Missbrauch! Wenn man schon von Habgier und Grausamkeit redet! Es sieht aus, als würde die Politik vieler Religionen zu Pädophilie wirklich das Letzte sind!!

M.A.N. Donnerstag, 31. Juli 2008
@ 13:17 Uhr
Betreff: Geldstrafen für das Vertuschen von Missbrauch
Ich schätze, dass mehr und mehr Leute erkennen, dass das Begehen von Missbrauch eine ekelhafte und verbrecherische Tat ist. Und viele wissen, dass das ebenso auf das Vertuschen zutrifft. Aber ich würde gern betonen, dass unter dem mosaischen Gesetz jemand, der etwas wusste und log oder es nicht sagte, dieselbe Strafe wie der Täter erhalten sollte. Geldstrafen tun dem Wachtturm erst dann weh, wenn es Millionen Dollar sind, und es dauert eine Zeit, bis es soweit ist. Sie sollten stattdessen ins Gefängnis gesteckt werden. Das würde ihre Anwälte dazu bringen, ihr Geld zu vergeuden, um sie wieder heraus zu bekommen, weil wir das nicht zulassen, und sie könnten nicht viel Schaden anrichten, wenn sie nicht im Bethel ihren Müll schreiben würden. Ich weiß, als die "acht Brüder" vor Jahrzehnten ins Gefängnis kamen, vergaben sie das der US-Regierung nie. Viele Bücher und Artikel voller Hass wurden wegen dieser Sache von den Exhäftlingen veröffentlicht. Ich denke, das beweist, wie gut es funktioniert. Beste Wünsche an alle. M.A.N.


 

Bitte schreibe in unser Gästebuch

 

Frühere Gästebücher

Alle blau unterlegten Gästebücher (mit einem Link) sind bereits ins Deutsche übersetzt. Bei durchgestrichenen Monaten existiert kein Gästebuch.

2010 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2009 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2008 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2007 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2006 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2005 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2004 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2003 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2002 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2001 deutsch

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

 

 

Copyright  2003 by silentlambs.org. Alle Rechte vorbehalten.