Meine Gedanken

Stilles Brüllen

29. August 2001, 22:47

-----------------------------------------------------------

Ich erhielt heute Abend einen weiteren Anruf; diese Person erhielt vor ungefähr einer Stunde die Webseite von Silentlambs mitgeteilt. Wie kann ich das Gefühl übermitteln, wenn du dieselben tränenüberströmten Wörter immer wieder hörst? "Ich dachte, ich sei die Einzige." Diese Person wurde mit sieben Jahren von einem Dienstamtgehilfen missbraucht und mit fünfzehn von einem Ältesten vergewaltigt. Die Versammlung unternahm nichts. Sie haben über zwanzig Jahre mit dem Schmerz gelebt und die Organisation verteidigt, wann immer sie damit konfrontiert waren, und meinten immer irgendwie, dass sie unrecht hatten, wenn sie negative Gefühle gegen die Führer hatten, die diese Politik, die Kinder verletzt, in die Tat umsetzten. Nach zwanzig Jahren der Untätigkeit und eines Lebens in geistiger Qual, mit zehn Jahren Therapie, wo doch die "Wahrheit" verteidigt wurde, kamen, glaube ich, die Scheuklappen nach dem Lesen meiner Webseite endlich ab. Sie sah die Wahrheit über die "Wahrheit". Und diese Wahrheit besagt, dass es Leute in Führungspositionen bei der Wachtturm-Gesellschaft gibt, die eine Politik umsetzen, die Kinder verletzt. Als sie vor Jahren vor der Notwendigkeit nach einer Änderung standen, wollten sie arrogant und niederträchtig nichts tun. Warum? Opfer werden leicht zum Schweigen gebracht, es sind ja schließlich nur Kinder, wer glaubt ihnen schon, und die Eltern machen es sich natürlich einfach, weil sie tun, was ihnen gesagt wird.

Welche Person könnte überhaupt vor Gott stehen und es rechtfertigen, einem Kind die Unschuld zu nehmen? Welcher Bruder oder welche Schwester könnte vor Gott standhalten und es rechtfertigen, die zu schützen, die ihnen die Unschuld nehmen? Welche Religion könnte vor Gott stehen und eine Politik rechtfertigen, die Kinder verletzt und sagt, dass sie den Namen Gottes schützt? Wie könnten sie fortfahren, mit völliger Arroganz jedes Fehlverhalten zu leugnen und keine Änderungen der Wachtturm-Politik bei Kinderschändung ins Auge zufassen? Es ist Wahnsinn.

Etwa eine Person von fünf wird seine Geschichte auf die Opferseite stellen, wenn sie mit mir redet, etwa eine von zehn ist bereit, mit der Presse zu reden, etwa eine von fünfzehn ist an juristischen Maßnahmen interessiert. Wenn ihr die Vielzahl der zitierten Geschichten bedenkt, werden die Zahlen atemberaubend. Ich habe nur von H20 und JWD gesprochen. Wie viele Zeugen haben sogar einen Computer, doch die wenigen, die es tun, wären tapfer genug, um sich Wachtturm-Politik über Internetsurfing zu widersetzen? Ich denke, dass wir nur beginnen, an der Oberfläche zu kratzen. Die schweigenden Lämmer erfahren, dass sie nicht die einzigen waren, sie können die Stimme erheben, sie können Klage erheben, sie können die Ältesten, die sie zum Schweigen brachten, vor Gericht völlig ausziehen. Wie sexy, denkst du, ist ein Ältester, wenn Häuser und Königreichssäle beginnen, versteigert zu werden, um die gerichtlichen Vergleiche für die Opfer zu bezahlen? Wie glaubensstärkend wird der Predigtdienst sein, wenn Verkündiger den Gesprächsstopper überwinden müssen: "Warum ermutigen Sie Kinderschänder, von Tür zu Tür zu gehen?" Mit welcher Bibelstelle wird diese Wachtturm-Politik verteidigt?

Könnte die leitende Körperschaft auf Jehova warten? Wie würde Jehova zu ihr sprechen? Könnte Jehova zu ihr sprechen, indem er sich des "Cäsar" bedient, um sie daran zu erinnern, dass sie nicht über dem Gesetz steht? Welche Haltung wird von rechtschaffenen Männern gefordert, wenn sie eindeutig sehen, wie Verdorbenheit im Namen Gottes weitergeht? Erinnert ihr euch an die Geschichte, als Jesus sah, wie Geldwechsler das Volk Gottes ausnutzten? Hat er auf Jehova gewartet, oder nahm er einen Riemen und benutzte ihn als Argumentationswerkzeug gegen habgierige Männer? Ihr seht, manchmal ist das Unrecht so verdreht und obszön, das es Handeln erfordert. Tatsächlich zu warten bringt dem Namen Gottes mehr Schande. So ist die Frage, die beantwortet werden muss: Wenn die Wachtturm-Gesellschaft Schande über den Namen Jehovas bringt, weil sie Kindern weh tut, könnte er die Sache mit Silentlambs verwenden, um seinen Namen zu ehren? Ich wage in dieser Hinsicht zwar keine Antwort, aber die Tatsache bleibt bestehen, dass die Opfer zu erfahren beginnen, dass sie nicht alleine sind, dass sie eine Stimme haben, und sie werden eine Macht sein, mit der man rechnen muss, so wie diese Sache voranschreitet. Ganz wie im Falle des Vergleichs in Kalifornien würden wir gern sehen, dass drei Grundforderungen von der Wachtturm-Gesellschaft anerkannt werden.

1. Eine auf Video aufgenommene Entschuldigung an alle Opfer, die in allen Versammlungen der Zeugen Jehovas ausgehängt wird.

2. Eine schriftliche Erklärung in Form eines Briefs, die allen Versammlungen vorgelesen wird. Wenn du belästigt wirst, geh zuerst zu den Behörden.

3. Jedem, der jemals ein Kind belästigt hat, sollte lebenslang verboten werden, in den Predigtdienst zu gehen.

Denkst du, dass es geschieht? Mache deine Riemen fertig, bei richtiger "Argumentation" wird es die Zeit mit sich bringen.

silentlambs