Meine Gedanken

Besuchen Kinderschänder Sie an Ihrer Tür?

16. Oktober 2001, 16:05

------------------------------------------------------------------------------

Besuchen Kinderschänder Sie an Ihrer Tür?

Billigen Zeugen Jehovas die Besuche von beschuldigten, geständigen und verurteilten Kinderschändern von Tür zu Tür bei arglosen potentiellen Opfern im Zeugniswerk und ermutigen sie sie dazu? Die Antwort auf die oben genannten Fragen ist in beiden Fällen Ja. Zeugen Jehovas haben gute einhundert Jahre lang das Ende der Welt verkündet, indem sie direkt an den Türen Wachtturm-Literatur anboten. Während dieses Werk als eine noble Sache betrachtet werden könnte, der Menschheit zu helfen, die Bibel kennen zu lernen, geschieht was, wenn ein Mitglied von Zeugen Jehovas ein Kind missbraucht und reuig ist? Werden sie ermutigt, die Arbeit von Haus zu Haus fortzusetzen? In einem Wort: JA! Alle Zeugen Jehovas werden von Geburt an gelehrt, dass die Endzeit in der Schlacht von Harmagedon gipfelt, und alle, die nicht an dem Werk von Haus zu Haus teilnehmen, werden zu dieser Zeit von Gott getötet. Wenn du ein Zeuge Jehovas und ein Kinderschänder bist, wirst du von diesem Dienst für Gott beurlaubt? Die Antwort ist Nein gemäß der Lehre der Kirche.

Die Frage müsste sein, welche Folge hat dies für die amerikanische Öffentlichkeit wie auch für den Rest der Welt, wenn es um den weltweiten Dienst der Zeugen Jehovas geht. Die Antworten wären folgende:

1. Jedes Mal wenn ein Zeuge Jehovas an Ihrer Tür klopft, besteht die Möglichkeit, dass er/sie ein Kinderschänder sein könnte.

2. Wenn ein Zeuge Jehovas Ihnen ein Bibelstudium anbietet, könnte der Leiter oder die Person, der mit ihm kommt, ein Kinderschänder sein.

3. Wenn ein Zeuge Jehovas, der ein Kinderschänder ist, an Ihre Tür kommt und einen Kontakt mit Ihrem Kind herstellt, könnte er später eine Gelegenheit finden, zu wissen, wo sein/ihr nächstes potentielles Opfer zu finden ist.

4. Wenn zwei Zeugen Jehovas zu Ihnen an die Tür kommen, könnte einer oder könnten beide Kinderschänder sein.

5. Zeugen Jehovas finden sich in einer unbequemen Situation gegenüber dem Rest der Welt, wenn sie fortfahren, die Tatsache zu vertuschen, dass sie reuigen Kinderschändern erlauben, von Haus zu Haus zu gehen.

6. Die Leute wollen nicht, dass angeklagte Kinderschänder sie in ihrem Haus besuchen, das heißt, wenn ein Zeuge Jehovas sagt, dass er/sie kein Kind belästigt hat, das Kind jedoch standhaft bei seiner Beschuldigung bleibt.

7. Die Öffentlichkeit kann dem Wort von Zeugen Jehovas nicht vertrauen, wenn sie sagen: "Es gibt keine Pädophilen in meiner Versammlung." Zeugen Jehovas werden nicht informiert, wenn ein Pädophiler in ihrer Kirche ist.

Die oben genannten Dinge schaffen ein Problem für Zeugen Jehovas, das den Kern ihrer Lehre bedroht. Die Bedrohung ist: Wenn Gott einen dafür tötet, dass man nicht von Haus zu Haus geht, wie könnte man einem Kinder schändenden Zeugen Jehovas dann erlauben, es nicht zu tun? Man nimmt ihm sein/ihr ewiges Leben. Andererseits, akzeptiert der Rest der Welt die Position der Zeugen Jehovas, dass Kinderschänder in Ihrem Haus vorsprechen müssen, weil sie denken, dass sie Gott dafür tötet, wenn sie es nicht tun? Für den Kinder schändenden Zeugen Jehovas heißt das: Tod oder Predigen von Haus zu Haus. Für den Außenstehenden heißt das: Akzeptieren dass ein Kinder schändende Zeuge Jehovas ihn an der Tür besucht oder nicht.

Wie haben Zeugen Jehovas reagieren wollen, wenn sie wegen einer Politik herausgefordert werden, die für Kinder schädlich sein konnte? In der Paducah Sun aus Paducah, Kentucky, gab ein Sprecher der Zeugen Jehovas, als er im Januar dieses Jahres von einem Reporter befragt wurde, an: "Ich fühle mich mit unserer Politik gut ... wir ändern uns für niemanden".

Zeugen Jehovas überall müssen sich fragen, ob sie sich gut fühlen werden, wenn sie von Haus zu Haus gehen und ihr Recht verteidigen, unbekannten Kinderschändern zu erlauben, an ihrem Werk teilzunehmen. Können sie es sich wirklich leisten, "sich für niemanden zu ändern", wenn jeder sonst diese Kirchenpolitik zurückweist?

Der Verwaltungsarm der Zeugen Jehovas, die Wachtturm Bibel- und Traktatgesellschaft, wird gezwungen sein, diese Angelegenheit anzugehen. Wie wird sie es tun? Es könnte sein, dass eine Antwort ist, verurteilten Kinderschändern zu verbieten, am Zeugniswerk teilzunehmen. Aber würde man sich damit um das Problem kümmern?

Was ist mit geständigen Kinderschändern, die nie bei der Polizei angezeigt worden sind? Es scheint, es könnte Hunderte, wenn nicht Tausende innerhalb der Organisation geben. In den meisten Fällen haben die Versammlung keine Kenntnis von ihrer Anwesenheit in ihren örtlichen Gruppen. Sollten diese Personen identifiziert werden, und und sollte ihnen dann verboten werden, von Haus zu Haus zu arbeiten? Wenn dieser zusätzliche Schritt gemacht würde, würde das Problem dann vollständig angegangen?

Gemäß Statistiken lügen 90% der Kinderschänder, wenn sie einer Beschuldigung gegenübergestellt werden. Was ist mit all den angeklagten Kinderschändern, die gelogen haben in Bezug auf das, was sie getan haben? Sollten sie identifiziert werden, um jene zu schützen, die nicht wissen, wessen sie beschuldigt wurden? Würden Sie sich mit einem angeklagten Kinderschänder gut fühlen, der die Anklage in Ihrem Hause leugnete?

Um den Gedanken hier klarzustellen, wie würde eine Gesellschaft die beschriebenen Situationen behandeln, wenn es um eine Person geht, die ihre Gesellschaft vertritt und dafür verantwortlich ist, sich der Öffentlichkeit zu stellen? Mit anderen Worten, wenn eine Gesellschaft wüsste, dass eine Person wegen Kinderschändung angeklagt, aber nicht verurteilt worden ist, würde sie das Haftungsrisiko eingehen wollen? Ich denke, wenn Sie in ganz Amerika nachfragen, werden Sie feststellen, dass sie nicht in diese Position gebracht werden wollen.

Wir wollen der Sache noch eine Wendung geben. Zeugen Jehovas erlauben Kinderschändern, in Führungspositionen zu dienen, wenn die Tat eine lange Zeit her ist und die Kirche meint, dass ihnen vertraut werden kann. Vertrauen Sie darauf, dass die Kirche dieses Urteil bezüglich derer trifft, die an Ihre Tür kommen? Fühlst du dich als Zeuge Jehovas wohl mit einem reuigen Kinderschänder, der die Tat vor langer Zeit begangen hat, unbekannt ist und eine Führungsrolle in deiner Kirche hat? Willst du ihn in deinem Haus haben oder ihm dabei in deiner Gemeinde helfen, dass er Zugang zu den Häusern anderer hat? Andererseits, wenn für Älteste eine Vorschrift besteht, die dir verbietet, von Tür zu Tür zu gehen, wie könntest du da als Ältester dienen und nicht an dem Werk teilnehmen, für dessen Erfüllung durch den Rest der Versammlung du zu sorgen hast?

Was ist, wenn Alternativmethoden angeboten werden? Würden Sie wollen, dass ein Kinderschänder am Telefon anruft? Sich bei Wal-Markt oder in einem Einkaufszentrum informell an Sie wendet? Ihnen Informationen per Post zusendet? Stehst du an der Straßenecke mit Literatur? Wenn du nicht wissen dürftest, ob jemand beschuldigt wurde, den Missbrauch gestanden hat oder wegen Kindesmissbrauchs verurteilt wurde? Derzeit, ist es genau dies, was in Ihren Gemeinden geschieht, wenn die Zeugen Jehovas Sie besuchen.

Die Grundlage der Religion ist, Vergebung anzubieten und Personen eine zweite Chance zu geben. Dieselben Prinzipien sollten auf jene ausgedehnt werden, die Kinder belästigen. Bedeutet Vergebung, dass wir dem Übeltäter arglose potentielle Opfer anbieten, um zu sehen, ob sie sich wirklich richtig verhalten werden? Vielleicht wäre es eine bessere Möglichkeit, Personen erlauben, sich zuerst zu informieren und dann selbst die Entscheidung zu treffen.

Zeugen Jehovas haben ein Problem, das ihre Organisation im Kern ihrer Lehre bedroht. Fahren sie fort, Kinderschänder zu decken und zu unterstützen und der arglosen Öffentlichkeit Zeugnis zu geben? Ergreifen sie Maßnahmen, um Kinderschänder davon abzuhalten, von Haus zu Haus zu gehen, weil sie meinen, dass dies den Pädophilen am Ende der Welt zum Tode verurteilt?

Was denkt die Öffentlichkeit über das "Image" der Zeugen Jehovas, wenn sie feststellen sollte, dass sie dieselbe Einstellung zu Mördern oder anderen strafbaren Taten haben, die von ihren Mitgliedern begangen werden? Die Fakten zeigen, dass dies geschehen ist und unter Zeugen Jehovas, die Sie an Ihrer Tür besuchen, weiter so ist.

Mein Name ist Bill Bowen, ich schreibe diese Informationen als ein besorgtes Mitglied der Zeugen Jehovas, denen ich über 43 Jahre angehöre. Nachdem ich viele Jahre als Ältester und bei der Durchführung von vielen leitenden und Verwaltungspositionen innerhalb der Organisation gedient habe, trat ich vor kurzem als Ältester zurück - aus Protest gegen diese Politik, die Kinderschänder vor allen versteckt. Die Beweise zeigen, dass diese Politik von Zeugen Jehovas viele Kinder verletzt hat und fortfährt, eine Gefahr zu sein, bis diese Organisation aufwacht und das tut, was im Interesse der Unschuldigen moralisch und ethisch richtig ist. Ich ermutige Zeugen Jehovas und die Öffentlichkeit, sich zu vereinigen, und fordere die Wachtturm-Gesellschaft auf, ihre Politik zu ändern. Dadurch, dass sie es macht, schützt sie nicht nur die Kinder in der Organisation, sondern auch Ihre Kinder.