Früherer Kirchenältester wegen Unsittlichkeit mit Minderjähriger verurteilt

YERINGTON, Nev. (AP) - Ein früherer Kirchenältester der Zeugen Jehovas wurde für eine Tat im Jahre 1992 mit einem 8-jährigen Mädchen bei sich zu Hause wegen Unsittlichkeit mit einer Minderjährigen verurteilt.

Die Geschworenen im Lyon District Court sprachen am Donnertag Daniel Steven Fitzwater schuldig, dem bis zu 20 Jahre im Gefängnis bevorstehen, wenn er am 20. April zur Urteilsverkündung in den Gerichtssaal zurückkehrt.

Während des Prozesses sagte Bezirksstaatsanwalt John Schlegelmilch, Fitzwater habe seine Stellung als Kirchenältester benutzt, um vor der Tat das Vertrauen der Familie des Opfers zu gewinnen.

Das Mädchen, heute 13, wurde der Obhut der Frau Fitzwaters übergeben, als ihre Eltern auf einen Jagdausflug gingen, und der sexuelle Missbrauch ereignete sich, als Frau Fitzwater eine Fahrt in die Stadt unternahm, sagte der Staatsanwalt.

"Er sollte eigentlich die Herde beaufsichtigen", aber er beging ein "Verbrechen gegen die Natur und gegen Jehova", sagte Schlegelmilch.

Im Folgenden entwickelte das Mädchen Verhaltensauffälligkeiten, durchlebte Alpträume und versuchte mit 10 Jahren einen Selbstmord, fügte er hinzu.

Aber Pflichtverteidiger Jeffrey Morrison stellte die Glaubwürdigkeit des Mädchens in Frage und sagte, sie habe andere desselben Verbrechens beschuldigt.

"Es wird Ihre Aufgabe sein, herauszufinden, was Tatsache ist und was Phantasie im Kopf eines verstörten Mädchens", sagte er den Geschworenen.

Fitzwater bestritt bei dem Prozess die Anschuldigungen, aber zwei Frauen sagten für die Staatsanwaltschaft aus, er habe sie unsittlich berührt, als sie jung waren.

Eine war seine Stieftochter.

Fitzwater lebte in Weed Heights, einer Bergbaugemeinde nahe Yerington, als das Verbrechen geschah. Inzwischen ist er aus Lyon County verzogen.

Yerington liegt 130 km südwestlich von Reno.

http://www.lasvegassun.com/sunbin/stories/archives/1998/mar/16/506962607.html