Christenversammlung

der Zeugen Jehovas

 

25. April 2001

AN ALLE ÄLTESTENSCHAFTEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN

Liebe Brüder,

Kürzlich sind akademische Forscher, die sagen, sie seien an der Durchführung von Umfragen über die Aktivitäten von Religionsgemeinschaften interessiert, an die Ältesten einer Anzahl von Versammlungen herangetreten. Da die Notwendigkeit besteht, in Bezug auf das Wesen der Umfragen, und wie solche Informationen benutzt werden, vorsichtig zu sein, geben wir einem befähigten Ältesten, der die Versammlung vertritt, Anweisung, um sie zu befolgen, vorausgesetzt eure Versammlung wird um Teilnahme gebeten. Folgendes sind einige Punkte, an die zu denken ist:

Wenn Forscher an Älteste herantreten, sollten diese sie freundlich behandeln, und sie mögen auch zuhören, was die Forscher zu sagen haben. Es wäre gut, herauszufinden, welche Universität oder Gruppe die Forscher vertreten, und festzustellen, welche Informationen sie haben wollen. Wenn es Umfrageformulare gibt, könnte freundlich erklärt werden, dass die Zeugen Jehovas in ihren Publikationen beträchtliche Informationen haben, die zweifellos einige der Fragen, die sie stellen, beantworten würden. Die Ältesten könnten den Forschern ein Exemplar der Broschüre "Jehovas Zeugen - Wer sind sie? Was glauben sie?" übergeben. Auf Seite 13 der Broschüre werden die grundlegenden Glaubenssätze der Zeugen Jehovas aufgeführt, zusammen mit den biblischen Gründen für diese Glaubenssätze. Wir akzeptieren die Bibel als das inspirierte Wort Gottes. Sie ist die Grundlage all unserer Glaubenssätze und Lehren. Sie ist zuverlässig, wohingegen die Überlieferung dies nicht ist.

Es könnten Fragen gestellt werden über Dinge wie, ob wir eine bezahlte Geistlichenklasse haben, wie die Versammlung aus verschiedenen Rassen zusammengesetzt ist, dass unser Dienst von Freiwilligen durchgeführt wird, und in Bezug auf die Einheit unserer Versammlungen. Auf Seite 13, Spalte 2, der oben genannten Broschüre haben wir unseren Glauben angeführt, dass eine Geistlichenklasse und besondere Titel unangemessen sind. Wenn ein Punkt aufgeworfen wird, der nicht besonders in der Broschüre behandelt wird, kann auf das Unterredungs-Buch verwiesen werden, zum Beispiel auf den Teil "Menschenrassen" ab Seite 300 [deutsch: Seite 301]. Auf Seite 304 [305] steht ein Bezug auf Apostelgeschichte 10:34, 35, dass Gott nicht parteiisch ist. Daher machen Jehovas Zeugen keine Unterschiede in Bezug auf Rasse, Sprache oder gesellschaftlichen Stand. Auf Seite 305 weist der erste Absatz darauf hin, dass das Einssein und die Einheit der ersten Christen eine Realität waren, und so ist es auch heute in der Organisation der Zeugen Jehovas.

Wenn eine Frage zum Thema Neutralität aufkommt, wird auch darüber im Unterredungs-Buch gesprochen. Und wenn gefragt wird, wie wir die Ehe ansehen, gibt es nicht nur Bibelzitate im Unterredungs-Buch, sondern dem Forscher kann auch das Buch "Das Geheimnis des Familienglücks" angeboten werden.

AN ALLE ÄLTESTENSCHAFTEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, 25. April 2001, Seite 2

In weiteren Publikationen, wie auch in bestimmten Videos, wird auch der Nutzen unseres Bibelerziehungswerkes  für die Gemeinde hervorgehoben. Das weltweite Ausmaß unserer Tätigkeiten wird im jährlich erscheinenden Jahrbuch beleuchtet, in dem auch eine Tabelle enthalten ist, die darlegt, was in über 230 verschiedenen Ländern erreicht wurde. Zusätzlich kann auch auf die Webseite der Wachtturm-Gesellschaft verwiesen werden, so dass der Forscher Zugang zu einer weit gefassten Aufstellung von Informationen hat, die alle die biblische Grundlage für die Haltung erklären, die Jehovas Zeugen in entscheidenden Fragen einnehmen.

Dieses Vorgehen ist weitaus vorteilhafter, weil so Zeugnis gegeben wird und Informationen geliefert werden, anstatt dass sich viele Mitglieder der Versammlung die Zeit nehmen, um sorgfältig und genau Umfragebogen auszufüllen. In einigen Fällen können wir zwar mit Forschungsvorhaben zusammenarbeiten, darunter Umfragen, aber wir wollen sicher nicht Verkündiger persönliche Ansichten äußern lassen, die nicht in Übereinstimmung mit biblischen Grundsätzen sein mögen, die das Verhalten eines jeden Christen und die geeinten Bemühungen der Bruderschaft beherrschen, Jehovas Willen auszuführen.

Wenn Erforscher oder andere an Älteste herantreten, um Informationen zu erfragen, und Punkte aufkommen, wo sich die Ältesten nicht sicher sind, sollten sie keine Kommentare abgeben. Vielmehr sollten diese Anfragen an die an die Dienstabteilung - Anschrift siehe oben - zur Kenntnisnahme weitergeleitet werden.

Wir sind sicher, dass euch diese Anweisung genügen wird, um jedem eine angemessene Erwiderung zu geben, der mit einer Anfrage oder Umfrage über das Werk an die Versammlung herantritt, das wir in der Gemeinde und weltweit verrichten. Möge Jehovas Geist euch leiten, wenn ihr euch um diese Dinge kümmert, sowie bei allem, was ihr in Seinem heiligen Dienst tut.

Eure Brüder