Hallo Bill,

 

Hier sind die Briefe, ich hoffe, dass sie hilfreich sind. Ich habe versucht, so viel Information reinzupacken, wie ich denken konnte. Bitte vergiss nicht, dass ich eine Einschränkungsanordnung [des Gerichts] gegen Sheila (meine leibliche Mutter), die immer noch Zeugin Jehovas in gutem Ansehen ist, und gegen Ralph habe, der auch einen guten Stand bei ihnen hat. Also erwähne, wenn du dich an eine von diesen Personen wendest, nicht meinen Namen, oder die Gerichte könnten meinen, dass du in meinem Namen anrufst. Randy hat auch eine Einschränkungsanordnung gegen Ralph. Es stört mich oder Randy nicht, wenn du erwähnst, dass wir glauben, diese Einschränkungsanordnungen haben zu müssen. Die Richterin hat mir gesagt, aufgrund der Schwere des Falls (sie las die Aussage über die Wirkung der Zeugen), dass sie sie mir dieses Mal für ein Jahr gewähren würde, aber nächstes Jahr, wenn eine Erneuerung anstehe, gewähre sie sie mir lebenslang.

 

 

AUSSAGE ÜBER DEN EINDRUCK DER ZEUGEN

 

Für wen es von Interesse ist                                                                                                                                1. April 2003

 

Meine leibliche Mutter Sheila heiratete Ralph Heroux, als ich 5 Jahre alt war, und dann wurde sie Zeugin Jehovas. Bald darauf begann der sexuelle Missbrauch und die körperliche und seelische Misshandlung. Dieser Missbrauch dauerte, als ich fünf war, bis ich etwa 11 Jahre alt war. Der sexuelle Missbrauch geschah immer dann, wenn Ralph Heroux die Chance (mehrmals pro Woche) bekam, dann kam sogar in mein Zimmer geschlichen, während Sheila im Nebenraum schlief! Ich habe Sheila gebeten, mich nicht bei diesem Mann zu lassen, aber sie tat es doch. Die körperliche und seelische Misshandlung bestand daraus, jedes Mal stundenlang auf einem Hartholzboden zu knien, und meine Hose war über meine Knie hoch gerollt. (Bis heute knacken meine Knie immer noch, wenn ich knie, und ich will keine kurze Hose tragen, weil meine Knie so voller Narben sind.) Ich wurde mit einem Ledergürtel auf meinen nackten Hintern geschlagen, ohne Abendessen ins Bett geschickt und musste den Boden und die Papierkörbe mit einer Zahnbürste sauber machen. Dies war alles Taktiken von Herrn Heroux, um mir Angst einzujagen, so dass ich es niemandem sagen würde. Sheila war die meiste Zeit da, wenn die Strafen ausgeteilt wurden, aber es wurde nie etwas gesagt oder getan. Als ich 11 Jahre alt war, erwischte Sheila ihn schließlich beim sexuellen Missbrauch; sie konfrontierte ihn mit dem Missbrauch und ging zu den Ältesten, um sich über ihn zu beklagen, und bald darauf reichte sie die Scheidung ein. Die Ältesten kamen mit ihr zusammen, und sie sagten, dass sie sich darum kümmern würden. Es wurde nichts unternommen, es wurde  vertuscht, und der Rest der Versammlung wurde nicht vor diesem Mann gewarnt. Die Ältesten und Sheila gingen nicht zu den Behörden oder fragten mich, was geschehen war, noch suchten sie für mich nach einer Therapie. Obwohl, nach 25 Jahren befand Sheila es für notwendig, für sich nach einer Therapie zu suchen. Sie sagte mir, dass sie sich selbst vergeben müsse, selbst wenn ich es nie täte. Ralph Heroux zog in eine andere Kirche um, und bald danach heiratete er wieder - eine Frau, die eine Tochter hatte, die drei Jahre älter als ich war. Wieder scheint gegenüber der neuen Versammlung kein Wort über Herrn Heroux und seine Vergangenheit erwähnt worden zu sein, und es wurde vertuscht. Und er war in der Lage, mehr Kinder um sich herum zu haben, ohne dass jemand etwas wusste.

 

Ich habe mich immer gefragt, was ich getan habe, um diese  Art der Behandlung von ihnen beiden zu verdienen. Die körperlichen Misshandlungen geschahen oft, während Sheila in demselben Zimmer war, und nichts wurde gesagt oder getan, um mich zu schützen. Und sogar als sie zu den Ältesten ging, war niemand bereit, mir zu helfen. Weil ich eine Zeugin Jehovas war, durfte ich wegen dieser Religion keine Feiertage begehen, und das bedeutete, im Flur zu sitzen oder in die Bibliothek zu gehen, wenn alle anderen Geburtstage, Halloween usw. feierten. Ich durfte mit niemandem Umgang haben, der nicht in der Religion war. Sport zu treiben war auch nicht erlaubt. Man darf sich mit keinem Jungen verabreden oder jemanden heiraten, der nicht in dieser Religion ist. Aus diesen Gründen sah ich sie eher als eine Sekte an. Als ich diese so genannte Religion verließ, durfte ich mit niemandem Umgang haben, der immer noch in der Religion war, weil ich als eine böse Person betrachtet wurde, weil ich dieser Religion den Rücken gekehrt hatte. Ich kannte niemanden außerhalb der Religion, da ich in der Religion aufgezogen wurde, seit ich 5 Jahre alt war. Eine weitere Angsttaktik der Zeugen Jehovas. Also hatte ich das Gefühl, dass ich wieder zum Opfer gemacht wurde wurde.

 

Ich zog aus Sheilas Haus aus, als ich 18 Jahre alt war, und ich führte mein Leben so gut ich konnte weiter. Ich erwähnte keiner Seele gegenüber ein Wort über den Missbrauch, weil ich mich schämte. Im Mai 2002 erhielt ich einen Brief von der Versammlung Seekonk, in dem Älteste schrieben, dass sie dem Büro des Bezirksstaatsanwalts von Bristol meinen Namen als Opfer von Kindesmissbrauch angegeben hatten. An diesem Punkt rief ich die Versammlung Seekonk an und fragte sie, was Zeugen Jehovas täten, um andere Kinder vor Ralph Heroux zu schützen, und mir wurde es gesagt: "Nichts, er ist immer noch im Königreichssaal aktiv, und er kann immer noch zu anderen Leuten gehen und predigen." Mir wurde auch gesagt, dass sie ihre Aufgabe erledigt und Herrn Heroux bei den Behörden angezeigt hätten. Der einzige Grund, warum mein Name dem Staatsanwalt gemeldet worden sei, war ein letztes Jahr verabschiedetes neues Gesetz. Ich war entsetzt, dass sie diesen Mann in die Gegenwart von Kindern lassen würden, obwohl sie wussten, dass er ein Kinderschänder war. Ich wusste, dass ich mich melden und ihn strafrechtlich verfolgen lassen musste, um andere Kinder vor den fürchterlichen 6 Jahren Missbrauch zu schützen, die ich hatte erdulden müssen. Als ich ein paar meiner Tanten, die nicht Zeuginnen Jehovas sind, erzählte, was geschehen war, erfuhr ich, dass mein Cousin und meine Stiefschwester und meine Stiefbrüder (Ralphs leibliche Kinder) auch von diesem Mann missbraucht worden waren.

 

Ich bin jetzt Mutter eines 3-jährigen und eines 4-jährigen Kindes, und ich schütze sie eifrig. Das einzige Mal, dass sie nicht bei mir sind, ist, wenn sie in der Tagesstätte sind. Ich gehe sehr selten aus. Ich fürchte, sie mit irgendjemandem allein zu lassen. Ich habe zwei Rottweiler und einen Akita, und ich muss einen Hund jede Nacht bei mir schlafen lassen, und ein Hund schläft bei meinen Kindern im Zimmer zum Schutz. Ich konnte nie eine Beziehung zu meiner leiblichen Mutter haben, weil ich mich von ihr und der Kirche so verraten fühle. Obwohl sie nicht die Schänderin war, ließ sie es zu, und es blieb ohne Anzeige. Ich gehe nicht einmal in die Kirche, weil ich nicht denke, dass die katholische Kirche besser ist. Als ich Klage gegen Ralph Heroux erhob, fragte ich, ob ich auch gegen Sheila klagen könnte, aber ich konnte nicht. Wenn sie Ihr Urteil sprechen, bedenken sie bitte folgende paar Dinge:

 

Der einzige Grund, warum er kein Vorstrafenregister hat, ist, weil es die Zeugen Jehovas nie bei den Behörden angezeigt haben.

Zeugen Jehovas lassen diese Pädophilen von Versammlung zu Versammlung umziehen, ohne irgendjemandem von ihrer Vergangenheit zu erzählen.

Nicht nur, dass er mich und meine Kusine missbrauchte, er misshandelte seine eigenen leiblichen Kinder auch, sowohl sexuell als auch körperlich.

Bitte verurteilen Sie diesen Mann zur höchst möglichen Strafe, so dass niemand anderes durchmachen muss, was wir zu erleiden hatten.

 

Danke,

 

Kristi H.

 

 

Bill,

 

eines Abends gab es in den örtlichen Versammlungen eine Predigt darüber, ob irgendeiner von den Geistlichen von einem Opfer der Kindesmissbrauch wisse, weil dies aufgrund eines neuen Gesetzes angezeigt werden müsse. Sheila ist es, die zu Joseph A von der Versammlung Seekonk ging und ihm sagte, dass es gemeldet werden müsse. Sheila ist es auch, die zum Kreisaufseher ging und ihn erinnerte, was Ralph hatte getan, als sie Ralph zum Dienstamtgehilfen machen wollten. Die Ältesten, zu denen Sheila ging, waren Richard V, Arnold E und Richard M. Als ich Sheila fragte, ob Ralph Kinder um sich herum haben könne, wurde mir gesagt, dass er nicht allein mit einem Kind von Haus zu Haus gehen oder alleine im Königreichssaal mit Kindern sein dürfe. Ich sagte ihr grundsätzlich, was du mir sagst, heißt, die drinnen zu schützen und alle anderen zu verscheißern. Was ist mit den ahnungslosen Eltern in seiner Nachbarschaft oder wenn ein Kind die Tür öffnet, wenn er draußen ist und predigt? Welches Recht hat ein Sexualstraftäter der Klasse 2, an meine Tür zu kommen und mir eine Predigt zu halten?

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

BRIEF DER VERSAMMLUNG SEEKONK

 

VERSAMMLUNG SEEKONK DER ZEUGEN JEHOVAS

290 Arcade Ave.

Seekonk, MA 02771

Phone +08-336-5046

28. Mai 2002

 

Sehr geehrte Jane Doe,

 

Wie von dem neuen Gesetz zur Anzeige bei Kindesmissbrauch in Massachusetts gefordert, schrieben wir am 28. Mai 2002 einen Bericht an das Büro des Bezirksstaatsanwaltes in Bristol County über Anschuldigungen, die wir erhielten, dass Sie Opfer von sexuellem Kindesmissbrauch waren. Diese Notiz geht an Sie, wie vom Gesetz gefordert.

 

 

Hochachtungsvoll,

 

Ältestenschaft

für die Versammlung Seekonk

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

BRIEF AN DIE BEWÄHRUNGSHELFER                                                                                                    23. Januar 2004

 

Am 18. Januar 2003 um 11:30 rief ich anonym im Königreichssaal der Zeugen Jehovas in Seekonk, Massachusetts, an. Ich gab an, dass meine Schwester die Bibel mit Ralph und Maria Heroux und mir studiert hatte und meine zwei kleinen Kinder auch die Bibel studieren möchten, aber bevor ich dieses täte, wolle mein Mann wissen, wie sie vorgingen, um Kinder in ihrer Kirche zu schützen. Ich sagte Herrn Joseph A, mein Mann sei besorgt, weil wir ein 2 und ein 3 Jahre altes Kind hätten, und wegen des ganzen katholischen Skandal wolle er sicher gehen, dass unsere Kinder sicher seien. Er gab an, so jemanden hätten sie nicht in ihrer Kirche, und wenn doch, dann sei es früher gewesen und sie hätten bereut, es sei in Ordnung. Ich beantwortete, dass ich möchte, dass Ralph und Maria mit mir und meinen Kindern studierten. Joe gab an, dass Ralph nicht verfügbar war, aber Maria. Ich sagte, dass ich in Urlaub ginge und wäre in der zweiten Februarwoche zurück, ob ich sie anrufen könnte, wenn ich zurückkäme? Joe A sagte Ja, Ralph und Maria könnten dann die Bibel mit mir und meinen Kindern studieren. Herr Joe A ist in der Versammlung Seekonk oder zu Hause zu erreichen. Ich rufe im Februar zurück, um zu sehen, ob sie mich treffen werden.

 

Hochachtungsvoll,

 

Kristi H.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Bill,

 

ich rief im Februar nicht zurück; als Ralph im Februar aus dem Gefängnis freigelassen wurde, kam er mit einem elektronischen Armband und musste einen Antrag ausfüllen, ob er in der Lage wäre, zurück nach Rhode Island zu ziehen. Der Staat R.I. versagte ihm den Zugang und sagte Ralph, dass er nie wieder zurückkommen könne, weil er auf lebenslange Bewährung entlassen wurde. Man stelle sich vor, hier ist Joseph A, ein Ältester der Versammlung Seekonk, und er sagt mir, dass ein verurteilter Sexualstraftäter der Klasse 2 um mich und meine beiden kleinen Kinder sein darf. Das ist der Grund, warum diese Leute für das bloßgestellt werden müssen, was sie wirklich sind. Auf der Grundlage meines Anrufs bei der Versammlung Seekonk und den Gesprächen mit unzähligen Behörden von der Bewährungshilfe bis zu Zeugenanwälten und der Sexualstraftäterliste gibt es die folgenden Bedingungen für seine Bewährung.

 

 

BRIEF DER BEWÄHRUNGSHELFER ZU DEN BEDINGUNGEN                                                        28. Januar 2003

 

Mit diesem Schreiben setzen wir Sie davon in Kenntnis, dass Ralph Heroux zu lebenslanger Bewährung verurteilt wurde. Die Bedingungen der Bewährung schließen die IPSO (intensive Bewährung für Sexualstraftäter) ein. Eine Übertretung der Bedingungen der Bewährung könnte dazu führen, dass der Täter zurück ins Gefängnis müsste. Die erste Übertretung führt zu einer 30-tägigen Rückkehr. Die zweite Übertretung führt zu einer 180-tägigen Rückkehr. Die dritte oder anschließende Übertretung führt zu einer 1-jährigen Rückkehr. Der Täter wird lebenslang unter Bewährungsaufsicht sein. Der Täter kann nach einer Periode von 15 Jahren eine Beendigung der Bewährungsaufsicht beantragen. Sie werden benachrichtigt, wenn der Täter beantragt, die Bewährungsaufsicht zu beenden.

 

Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie mich an unter ...

 

Hochachtungsvoll,

 

Candace M

Leiterin Opferdienste

 

Dies ist eine Liste der Bedingungen:

 

INTENSIVBEWÄHRUNG FÜR SEXTÄTER (IPSO), BESONDERE BEDINGUNGEN

 

Diese Bedingungen sind zusätzlich zu den allgemeinen und anderen besonderen Bedingungen auf alle Sextäter im (IPSO)-Programm anzuwenden.

 

Der unter Bewährung Stehende muss sich an folgendes halten:

 

- Aufnahme und Teilnahme an einem Therapieprogramm für Sexualtäter, das vom Bewährungshelfer genehmigt ist.

- Die Verantwortung für das Bezahlen der Therapiekosten übernehmen.

- Besondere Ausgehverbote beachten, die der Bewährungshelfer festlegt.

- Nicht allein nachts oder zu Schlüsselzeiten fahren, wenn der unter Bewährung Stehende eine Bedrohung darstellt. Der unter Bewährung Stehende muss ein detailliertes Fahrtenbuch führen, einschließlich Zeiten, Orte und gefahrene Meilen.

- Nicht allein nachts fahren, außer der Bewährungshelfer erlaubt es, und zu bestimmten Zielen.

- Keine Anhalter aufnehmen, weder als Fahrer noch als Beifahrer.

- Keinen Kontakt zu dem Opfer/den Opfern haben.

- Keine Fernsehsendungen oder Filme ansehen, die dem Zweck der Bewährung zuwiderlaufen und als Stimulus für das abweichende Verhalten des unter Bewährung Stehenden dienen.

- Keine Pornografie und Erotika ansehen oder in Buchläden für Erwachsene, Sexshops, Oben-ohne-Bars, Massagesalons oder andere derartige Einrichtungen gehen.

- Keine Kameras besitzen, insbesondere nicht vom Typ Polaroid.

- Elektronische Überwachung in den ersten drei Monaten der Aufsicht. Danach wird der unter Bewährung Stehende elektronisch überwacht, wenn die Bewährungsaufsicht entscheidet, dass diese für eine Überwachung wirkungsvoll ist.

- Überwachung durch Lügendetektor. Lügendetektoruntersuchungen können erforderlich werden für Überwachung und Behandlung auf Anordnung eines Bewährungshelfers.

- Zu keiner Zeit den Bundesstaat oder das Landverlassen.

- Nicht herumfahren oder jemanden ansprechen.

- Auf Anforderung des Bewährungshelfers ein Tagebuch führen.

- Einen vom Sexualtherapeuten gebilligten Verhütungsplan haben und sich daran halten.

- Keine Computerprogramme besitzen oder benutzen, die Zugang zu Sexseiten ermöglichen.

- Keine Liebes- oder Lebensbeziehung zu jemandem haben, ohne dass die Personen über die sexuelle Abweichung und die Taten informiert werden.

- Lügendetektortests.

 

ZUSÄTZLICHE BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR PÄDOPHILE

Der unter Bewährung Stehende muss sich an folgendes halten:

 

- Keinen geselligen Umgang mit Personen unter 18 Jahren während der Arbeit oder in sozialen Situationen, wenn ihn nicht ein genehmigter, die Verantwortung tragender Erwachsener begleitet, der über die sexuelle Abweichung informiert ist und vom Bewährungshelfer die Erlaubnis hat: oder

- Kein Kontakt mit Personen unter 18 Jahren.

- Kein Aufsuchen von Orten, wo Personen unter 18 Jahren zusammenkommen, wie Parks, Spielplätze und Schulen.

- Nicht in einem Wohnungskomplex oder in einer Nachbarschaft wohnen, wo viele Personen unter 18 Jahren leben, oder in der Nähe von Schulen, Parks und Spielplätzen.

- Keine Beziehungen zu Personen mit Kindern unter 18 Jahren ohne Genehmigung des Bewährungshelfers.

 

ZUSÄTZLICHE BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR VERGEWALTIGER

 

Der unter Bewährungsaufsicht Stehende darf nicht mit anderen Personen fahren, außer er hat einen gesetzlichen besonderen Grund..   

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Bill,

 

dies waren zwei Zeitungsartikel, die vor kurzem über den Fall geschrieben wurden. Ich finde es sehr interessant, dass Anwalt Joseph D sagt, dass die Wachtturm-Gesellschaft keine Kontrolle über die Versammlungen in Attleboro und Seekonk hat, aber mein Rechtsanwalt war in der Lage, Immobilienbesitz aufzudecken, wo sie Verbindung zur Wachtturm-Gesellschaft haben. Mein Rechtsanwalt (Stephen B) hat auch eine Kopie des Wachtturms und von Erwachet mitgebracht, um zu zeigen, dass es auf Seite 2 heißt, herausgegeben von der Watchtower Bible & Tract Society. Anwalt D gibt auch an, dass es keine Beweise gibt, dass die Kirche Kenntnis von den sexuell abweichenden Aktivitäten von Heroux hatte, aber die Versammlung Seekonk ist diejenige, die mir den Brief zuerst zusandte.

 

 

THE SUN CHRONICLE

Samstag, 18. September 2004

 

Frau aus der Stadt verklagt Kirche wegen Missbrauch

*Opfer macht geltend, Jehovas Zeugen taten nichts, um früherem Stiefvater Einhalt zu gebieten, der, wie sie sagt, sie missbrauchte

von David Linton

Redakteur des Sun Chronicle

 

ATTLEBORO -  

Eine Frau aus Attleboro und zwei Verwandte verklagen die Zeugen Jehovas und behaupten, Kirchenvertreter hätten ihre Behauptungen ignoriert, vor 30 Jahren sexuell missbraucht worden zu sein, und der Mangel an "angemessener" Tat habe ermöglicht, dass dieser Missbrauch weiterging.

Die Klage ging beim Superior Court in Taunton ein und fordert Schmerzensgeld und Geldstrafe in nicht genannter Höhe gegen den früheren Stiefvater der Frau und mutmaßlichen Schänder, Ralph Heroux, 74, und die Versammlungen der Zeugen Jehovas in Seekonk und Attleboro.

Heroux, der Dienstamtgehilfe in der Kirche war, bekannte sich letztes Jahr schuldig, seine frühere Stieftochter, eine Frau, heute 36, und ihren 37 Jahre Cousin aus New Bedford sexuell missbraucht zu haben.

Heroux saß eine einjährige Gefängnisstrafe ab, bevor unter der Bedingung von Beschränkung aufs Haus mit einem elektronischen Armband für zwei Jahre auf Bewährung frei kam.

Der andere Kläger und eine 43 Jahre alte Frau aus South Easton, die Stiefschwester der Frau aus Attleboro, waren letztes Jahr nicht Teil des Strafverfahrens. Aber sie behauptet in ihrer Klage, dass Heroux auch sie als Kind sexuell missbrauchte.

Auch benannt als Beklagte sind die Watchtower Bible and Tract Society of Pennsylvania Inc., die die Kirche leitet, und die New Yorker Körperschaft, die die Verlagsaktivitäten leitet.

Die Klage nennt die Kläger mit einem Pseudonym, um ihre Privatsphäre zu schützen, weil sie zur Zeit der mutmaßlichen inzestuösen Taten Minderjährige waren.

Obwohl der mutmaßliche Missbrauch Heroux und alle in seinem Haushalt betrifft, behaupten die Kläger, dass die Kirche verantwortlich sei, weil sie sie oder ihre Verwandten angeblich davon abhielt, die Missbräuche bei Außenstehenden oder Behörden zu melden.

Durch das Versäumen, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, als sie von diesen Beschuldigungen der ältesten Frau hörten, ließen die Beklagten zu, dass Heroux später die Frau aus Attleboro und ihren Cousin missbrauchte, so die Klageschrift.

Die Kläger behaupten, dass sie seelische und psychologische Schäden erlitten, darunter Depressionen und eine posttraumatische Belastungsstörung im Erwachsenenalter in Folge des Missbrauchs.

Nach einem Antrag, den die Zeugen Jehovas einreichten, in dem sie jede Verantwortung von sich weisen, dass der Fall wegen des Ersten Verfassungszusatzes abzuweisen sei, ist die Anhörung vor dem Superior Court von Fall River für Dienstag vorgesehen.

Joseph Desmond, Rechtsanwalt aus Boston, der die Kirche vertritt, sagte, die Kirche ersuche um Abweisung aufgrund der Trennung von der Kirche und Staat.

Außerdem sagte er, dass Heroux vor Gericht seine Verbrechen gegen zwei der Kläger zugab. Die Verbrechen wurden in seinem Haus begangen und schlossen die Kirche oder Kirchenbesitz nicht ein, sagte der  Rechtsanwalt.

Desmond sagte auch, dass die Watchtower Bible and Tract Society keine Kontrolle über die Versammlungen in Attleboro und Seekonk habe.

"Es gibt keine Beweise, dass die Kirche irgendeine Kenntnis von den sexuell abweichenden Aktivitäten von Heroux hatte", sagte Desmond.

In der Klageschrift wird jedoch geltend gemacht, dass der Versammlung in Attleboro von den Missbräuchen erzählt wurde und dass Heroux für kurze Zeit "ausgeschlossen" wurde, eine Form der Kirchenstrafe.

Die Frau aus Attleboro wurde missbraucht, als sie fünf Jahre alt war, bis sie 11 wurde, als ihre Mutter es entdeckte und angeblich Kirchenvertretern gegenüber berichtete. Sie ließ sich auch von Heroux scheiden, heißt es in der Klage.

Die Frau aus South Easton behauptet, dass sie etwa 5 war, als sie missbraucht wurde, und dass die Vorfälle angeblich von ihrer Tante, die damals bei ihnen in Attleboro lebte, der Kirche gemeldet wurden, so die Klageschrift.

Der Mann aus New Bedford wurde bei zwei Anlässen von Heroux missbraucht, als er 10 und 12 war und im Haus von Heroux zu Besuch.

Obwohl er von der Versammlung Attleboro "ausgeschlossen" wurde, zog Heroux in den späten 1970er Jahren nach Rhode Island und schloss sich der Versammlung Seekonk an.

Die Kirchenältesten in Seekonk wurden vor Heroux gewarnt, aber wegen eines "Schweigecodes" bekam er später eine höhere Stellung und wurde Dienstamtgehilfe, was ein mittlerer Rang in der Kirche ist, unterhalb eines Ältesten, heißt es in der Klageschrift.

Das Strafverfahren gegen Heroux entwickelte sich, nachdem die Frau aus Attleboro im Mai 2002 von der Versammlung Seekonk über  die letzten Anschuldigungen gegen Heroux benachrichtigt wurde.

Die Kirchenältesten sandten ihr einen Brief, wie das ein neu erlassenes Gesetz verlangte, das von Kirchen fordert, mutmaßlichen sexuellen Missbrauch den Behörden zu melden.

Der Brief löste die verdrängten Erinnerungen an den Missbrauch der Frau aus Attleboro aus, sagt die Klageschrift.

Eine anschließende Untersuchung führte zu einer Anklage gegen Heroux, und der bekannte sich schließlich des unsittlichen Angriffs und der Vergewaltigung schuldig.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

THE SUN CHRONICLE

 

Dienstag, 30. September 2004

 

Richter lehnt es ab, Klage fallen zu lassen

 

Frau macht geltend, Zeugen Jehovas hätten Missbrauch keinen Einhalt geboten

 

von David Linton

Redakteur des Sun Chronicle

 

Attleboro-

Ein Richter am Superior Court von Fall River wird eine gegen Jehovas Zeugen angestrengte Klage, in der geltend gemacht wird, dass die Kirche vor drei Jahrzehnten Beschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs in Attleboro ignorierte, nicht abweisen.

Die Klage wurde im April von einer Frau aus Attleboro und zwei Verwandten angestrengt, die behaupten, dass sie Kirchenvertretern in Attleboro und Seekonk von dem Missbrauch erzählten, diese aber keine "angemessenen" Maßnahmen ergriffen, so dass der Missbrauch weiterging.

Die Kirche ersuchte um Abweisung der Klage, als Grund wurde die Trennung von Kirche und Staat angegeben.

Die Frau und ihre Verwandten, eine Stiefschwester und ein männlicher Cousin, werden in der Klage nur mit Pseudonymen benannt, weil sie zwischen 5 und 12 Jahren alt waren, als die Vorfälle mutmaßlich stattfanden.

Einer der Beklagten in dem Prozess ist der Stiefvater der Frau aus Attleboro, Ralph Heroux, 74, der letztes Jahr wegen Vergewaltigung und unsittlichem Angriff verurteilt wurde und ein Jahr im Gefängnis saß. Die Kirche hatte argumentiert, dass Heroux seine Verbrechen, die nichts mit der Kirche zu tun hatten, gestanden habe.

Heroux, der damals Dienstamtgehilfe in der Kirche in Attleboro war, ist jetzt frei auf Bewährung, überwacht von einem elektronischen Armband.

Auch als Beklagte benannt sind die Versammlungen der Zeugen Jehovas in Seekonk und Attleboro und die Watchtower Bible and Tract Society of Pennsylvania, die die Kirche kontrolliert, und ihre New Yorker Körperschaft, die die Verlagsaktivitäten leitet.

Der Rechtsanwalt der Kirche war für einen Kommentar nicht zu erreichen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Am 8. November 2004 Anwalt erbat Joseph D eine Erklärung von mir. Ich war siebeneinhalb Stunden dort, bevor die Erklärung ausgesetzt wurde. Er war mehr an meinem Autounfall und meinem damaligen Arbeitsverlauf interessiert, als an dem sexuellen Missbrauch. Im April 2002 hatte ich einen Autounfall, und Herr D war mehr daran interessiert, wer in den vergangenen fünf Jahren meine Ärzte waren, welche Verletzungen ich hatte und warum ich das Mädchen verklagte, das auf mein Auto aufgefahren war. Ich sagte Herrn D, dass mir hinten jemand aufgefahren sei, deren Führerschein eingezogen war. Und meine Verletzungen waren Bandscheibenvorfälle im Hals, die Bandscheiben mussten herausgenommen und durch Platten und Schrauben ersetzt werden. Würde er nicht klagen? Er versuchte, mich als prozessfreudig hinzustellen. Er deutete auch an, dass der  einzige Grund, warum ich meinen wirklichen Namen nicht bei der Klage verwendete, war, weil ich nicht wollte, dass die Versicherungsgesellschaft herausfand, dass ich eine andere Klage angestrengt hatte. Ich sagte ihm, dass sei absolut nicht der Fall. Ich versuchte, meine Familie zu schützen. Herr D war sehr unhöflich und versuchte, mich durch Anstarren und und Gesten mit der Hand, um meinen Rechtsanwalt zum Schweigen zu bewegen, einzuschüchtern. Die können nicht vom Gerichtsstenographen aufgezeichnet werden, und er weiß es. Ich lasse mich nicht von einem Anwalt einschüchtern, der alles zu tun scheint, um zu verhindern, dass diese Fälle weitergehen. Im Mai 2004 versuchte mein Cousin, der auch eine Klage angestrengt hat, wegen des ganzen Missbrauchs dieser Organisation, die anscheinend mehr daran interessiert ist, diese Pädophilen und verurteilten Schwerverbrecher zu schützen, als den wirklichen Opfern zu helfen, Suizid zu begehen. Sie müssen aufstehen und dafür, was sie getan haben, verantwortlich gemacht werden. Ich habe mir diese Webseite immer wieder angesehen und die E-Mail von dem Mann gesehen, der zwei Brüder hatte, die zu den Zeugen Jehovas gehörten. Meiner Meinung nach sind die Katholiken besser als die Zeugen Jehovas. Ich lebe in der Gegend von Boston und beobachte, dass der ganze katholische Kirchenskandal sich auflöst, zumindest geben die Katholiken ihre Schuld zu und schließen Vergleiche, sie zahlen auch die Therapien der Opfer. Des Zeugen Jehovas würden lieber Millionen Dollar für Rechtsanwaltsgebühren ausgeben, statt einem Opfer zu helfen. Wann war das letzte Mal, dass man die Watchtower Bible and Tract Society für etwas hat zahlen sehen, um einem Opfer eines verurteilten Kinderschänders zu helfen?

 

 

Bill, danke für all deine Hilfe.

 

Kristi