WATCH TOWER

Bible and Tract Society of Pennsylvania

 

7. Februar 2002

 

Richard Greenberg

Dateline NBC

30 Rockefeller Plaza

New York , NY 10112

 

Sehr geehrter Herr Greenberg,

 

ich schreibe in Erwiderung Ihrer Einladung zu einem Interview vor der Kamera für Ihre bevorstehende Fernsehsendung Dateline NBC. Danke für die Gelegenheit zur Teilnahme; wir freuen uns über Ihre Bemühungen, fair und ausgeglichen zu sein. Wie Sie wissen, haben wir uns bemüht, mit Ihnen und Ihrem Team zusammenzuarbeiten, als Sie an der Zusammenstellung des Programms arbeiteten.

 

Was Ihre Bitte um einen Sprecher angeht, haben wir das kürzlich der leitenden Körperschaft der Zeugen Jehovas vorgetragen, und sie hat höflich abgelehnt, da das den Anschein erwecken würde, Brüder feindlich einander gegenüberzustellen, und das ist nicht der christliche Weg, Meinungsunterschiede beizulegen. Wir halten eine landesweite Fernsehsendung nicht für das Forum, wo Ansichtsunterschiede zwischen Mitgliedern unserer Religionsgemeinschaft besprochen werden sollten. In dieser Situation, haben Sie berichtet, würden vor allem Personen teilnehmen, die sich immer noch als Zeugen Jehovas betrachten. Wir sehen sie daher nicht als Gegner an, sondern als Einzelpersonen, deren Ansichten und Meinungen im Rahmen der Versammlung oder Kirche, und nicht vor einem landesweiten Fernsehpublikum, gehört werden sollten. Das wäre in Übereinstimmung mit der Ermahnung des Apostels Paulus, wie sie in der Bibel in 1. Korinther 1:10 aufgezeichnet ist, "dass ihr alle übereinstimmend redet und dass keine Spaltungen unter euch seien, sondern dass ihr in demselben Sinn und in demselben Gedankengang fest vereint sein mögt." Unsere leitende Körperschaft ist bereit, Meinungsverschiedenheiten im Rahmen der Versammlung und gemäß biblischen Grundsätzen zu lösen.

 

Damit soll nicht gesagt werden, dass Jehovas Zeugen gegen die Vorstellung eines Interviews vor der Kamera im Allgemeinen sind; doch wir halten es unter diesen Umständen für nicht angemessen. Wir möchten Ihnen noch einmal für Ihre Einladung danken und bitten Sie um Verständnis für unsere Gründe, nicht teilzunehmen.

 

Hochachtungsvoll

J. R Brown

Leiter

Büro für Öffentlichkeitsinformation

JR B:et

Office of Public Information   Phone: (718) 560-5600   Fax: (718) 560-5619