WATCH TOWER

BIBLE AND TRACT SOCIETY OF PENNSYLVANIA

THE RIDGEWAY LONDON NW7 1RN ENGLAND

TELEPHONE 020 8906 2211

IA 3. Oktober 2003

 

xxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxxxx

 

Sehr geehrter Herr xxxxxx

 

Hiermit bestätigen wir den Empfang Ihres Briefes vom 2. Oktober 2003 im Falle Victoria Boer. Ihr trauriger Fall wurde vor einem Gericht in Kanada verhandelt. Wie Sie selbst haben auch wir keine anderen Informationen über das Gerichtsurteil über die Verfahrenskosten als das, was wir Medienberichten entnommen haben.

 

Wenn diese Berichte stimmen, lehnte Victoria Boer einen außergerichtlichen Vergleich über das Vierfache der Summe, die ihr schließlich als Schmerzensgeld zugesprochen wurde, ab. Die Medienberichte scheinen zu zeigen, dass ihre Weigerung, den Vergleich anzunehmen, nach kanadischem Recht bedeutete, dass das Gericht verpflichtet war, ihr die Kosten aufzuerlegen.

 

Auch wenn in vereinzelten Fällen Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs vielleicht leider nicht mit dem erforderlichen Feingefühl und Verständnis gehandhabt wurden, sind unser einmütiger Abscheu gegen Kindesmissbrauch, unser Mitgefühl für die Opfer und der Wunsch, unsere Kinder vor solch hinterhältigen Taten zu schützen, seit Jahren öffentlich bekannt.

 

Wir senden Ihnen die besten christlichen Wünsche.

 

Hochachtungsvoll,

   Watch Tower B. & T. Society of Pennsylvania