Die Anwälte der Wachtturm-Gesellschaft verlieren an Boden in den Schlachten vor Gericht, die Beweise stehen unten.  Das Schlüsselproblem bleiben die Versammlungsunterlagen, in denen Tausende Kinderschänder ohne Anzeige bei der Polizei stehen, und auch, wie das vertuscht wurde.  Die unten stehenden Urteile sind Präzedenzfälle, aufgrund derer die Opfer ihre Akten einsehen können, und wo Fahrlässigkeit im rechten Umgang mit Kindesmissbrauch gezeigt wird.

Klickt auf die folgenden Links, um die entsprechenden Urteile zu sehen (Originaldokumente in Englisch, pdf-Format)

 

Entscheidung zum Antrag auf Zwang

Entscheidung zum Antrag, Vorladung zu verwerfen

Neuer Prozess in Oregon, weil ein Dienstamtgehilfe, der weiter Kinder missbrauchte, nicht angezeigt wurde

Erstinstanzliches Urteil, das die Wachtturm-Gesellschaft zwingt, Rechtskomiteeakten herauszugeben (Entscheidung, dass sie nicht unter Kirchenprivileg stehen.)

Antrag der Wachtturm-Gesellschaft auf Umstoßen des Urteils

Ablehnung eines Schriftsatzes der Wachtturm-Gesellschaft durch Berufungsgericht