PRESSEVERÖFFENTLICHUNG

 

Zur sofortigen Veröffentlichung:

 

26. Juli 2005

 

 

Kontakt:

 

William H. Bowen: KY 270-527-5350, Mobil 270-703-2257 www.silentlambs.org

 

 

Richter berücksichtigen nicht Gedankenkontrolle bei Berufungsverfahren


Sexuellem Missbrauchsopfer Entschuldigung versagt

 

Bei der Ablehnung einer Berufung am Freitag, den 15. Juli, sprach der Supreme Court von New Hampshire ein Urteil für Holley und Heather Berry, nach dem Jehovas Zeugen für die falsche Handhabung von Missbrauchsbeschuldigungen in der Kirche nicht zivilrechtlich haftbar seien. Das Gericht erkannte nicht, dass die Mutter, Sara Poisson, durch Gedankenkontrolle wie durch Zwang dazu gebracht wurde, den Missbrauch ihrer Tochter durch Kirchenvertreter nicht anzuzeigen  Frau Poisson wurde in einer Atmosphäre, die die Theologie schuf, daran gewöhnt, genau das zu tun, was die Ältesten ihr vorschrieben, und ihr drohe der Tod durch Gott, wenn sie nicht gehorchte. 

 

Holly und Heather Berry sagten von Beginn an, dass das Geld nie das Hauptthema gewesen sei. In dem Zivilprozess stand im Mittelpunkt, die Kirche dafür verantwortlich zu machen, dass sie Kinder besser schützt. "Wir hätten gern eine Entschuldigung, aber anscheinend war die Kirche bereit, Tausende Dollar an Spendengeldern auszugeben, damit genau das nie geschieht", bemerkte Holly.

 

Der Fall wurde zurückgewiesen, weil das Gericht befand, es bestehe unter den gegenwärtigen Gesetzen keine Pflicht, Kindesmissbrauch anzuzeigen. Die Mehrheit der Richter kam zu dem Schluss, Personen könnten strafrechtlich verfolgt, aber nicht zivilrechtlich verklagt werden, wenn sie Kindesmissbrauch nicht anzeigten, es sei denn, sie hätten eine vermehrte Verantwortung gegenüber dem Missbrauchten. "Den Richtern entging der entscheidende Punkt, dass Älteste als Sprachrohr Gottes angesehen werden, wenn sie Mitgliedern Rat erteilen", erklärt William H. Bowen, Leiter von silentlambs. Bowen fuhr fort: "Diese Verantwortung haben die Ältesten übernommen, als sie Sara anwiesen, den Missbrauch ihrer Kinder nicht anzuzeigen."

 

Das Problem wird weiterhin auf Kongressen beleuchtet, die in diesem Sommer weltweit unter dem Titel "Göttlicher Gehorsam" abgehalten werden. Die Mitglieder werden angewiesen, den Ältesten zu gehorchen, um ihre Loyalität gegenüber Gott zu zeigen, selbst wenn diese in ihrem Rat irren.

 

Zitate zu Gedankenkontrolle und Jehovas Zeugen [Hier klicken]

Silentlambs-Artikel zum Berry-Urteil [Hier klicken]

Berufungsurteil [Hier klicken]