Internet-Warnung

von William H. Bowen

 

Das Internet ist eine Revolution in der Bildung, die einer Person erlaubt, auf Material und Information auf Weisen zuzugreifen, wie das sonst nie hätte geschehen können. Es hat den Leuten erlaubt, sich zu bilden und Dinge von Interesse innerhalb von Minuten zu erforschen, wo es in früheren Jahren Monate oder Jahre gedauert hätte, dasselbe Material zu finden. Das Internet bietet Leuten rund um die Welt ein gewaltiges Kommunikationsnetz an, um Verbindungen herzustellen, und hat eine positive Wirkung das Leben vieler zum Ergebnis gehabt.

 

Während das Internet viel Positives hat, muss auch anerkannt werden, dass diese Freiheit mit Gefahren verbunden sein kann, derer sich der Benutzer bewusst sein muss. Es gibt Umstände, unter denen Leute in Bezug auf Geld, Ehre und Selbstachtung hereingelegt wurden. Es ist gut, von bestimmten Bereichen zu wissen, in denen Vorsicht erforderlich ist..

 

Internetforen - das sind öffentliche oder private Bereiche, wo jeder, der sich anmeldet, Kommentare veröffentlichen und andere auf verschiedene Themen antworten lassen kann. Dies verlangt im Allgemeinen, dass man sich mit E-Mail und Name anmeldet, und dann wird an dich ein Kennwort ausgegeben, wann immer du einen Kommentar machen möchtest. Wenn du in einem Forum etwas veröffentlichst, kann diese Information aufbewahrt werden kann, selbst wenn das Forum nicht mehr da ist, kann irgendjemand Material kopieren und einfügen und das in künftigen Jahren als deine Aussage benutzen. Sei vorsichtig damit, was du veröffentlichst. Viele lassen bei einem anonymen E-Mail-Dienst wie Hotmail oder Yahoo unter fiktiver Information registrieren und sind auf diese Art in der Lage, eine anonyme Anwesenheit im Internet aufrechtzuerhalten. Auch dann musst du darauf achten, nicht persönliche Informationen über dich zu offenbaren, sonst wird es anderen leicht gemacht, zu bestimmen, wer du tatsächlich bist. Wenn du Anonymität wahren möchtest, sage nicht, wo du lebst, arbeitest, gib keine Informationen über deine Familie preis oder die Namen deiner Kinder usw. All solche Information kann deine Identität gefährden. Viele mögen darauf lauern, und das heißt, sieh dir nur Material an, anstatt in öffentlichen oder privaten Foren zu kommentieren. Foren können auch eine böse Seite haben. Es gibt Leute, die einen Standpunkt oder eine Person angreifen und andere ermutigen mitzumachen. Es könnte mit einer Haifütterungswut verglichen werden, und du bist das Fressen. Hast du ein dickes Fell? Kannst du Leute ignorieren, die sich unwahre Information über dich ausdenken und unbegrenzte Zeit haben, Klatsch zu erfinden? Dies kann schwierig zu bewerkstelligen sein, wenn du bestimmten Menschen verkehrt kommst. Anstatt Zeit zu vergeuden und Stunden gegen Leute zu kämpfen, die nichts besser zu tun haben als das, mag es in den meisten Fällen besser sein, das Forum zu verlassen und zu einem anderen Forum zu gehen, das besser geführt wird, oder sich einfach einmal eine Pause vom Internet zu gönnen. In anderen Fällen hat man gefunden, dass Foren in der Exzeugengemeinde mit Profanität, Nacktheit und versteckter sexueller Andeutung gewürzt sind. Täter mit schlechten Absichten verkehren oft in diesen Foren, um Mitglieder des anderen Geschlechts zu unterschiedlichem Verhalten zu verleiten, das von Cybersex über Telefonsex letztlich zu einer Verabredung auf Sex mit ahnungslosen Parteien führen kann, die verheiratet sind oder normalerweise nicht solch einen Lebensstil pflegen würden. Diese Verführungen beginnen mit Flirten in öffentlichen Foren, dem folgen dann private E-Mails, in denen die Dinge auf eine andere Ebene gehoben werden. Ein anderer Bereich, der verwendet wird, um diese Verführungen zu erleichtern, ist Instant Messaging, wo jemand privat in Echtzeit reden kann, wie er auf einer Tastatur tippt. Eine andere Methode sind Chaträume, wo Gruppen von Menschen in Echtzeit Kommentare durch das Eintippen auf einer Tastatur mitteilen. Öffentliche Chaträume können zu privaten Chaträumen führen, wo eine Person denken und meinen kann, dass sie frei ist, um zu kommentieren, wie sie will.

 

Wovon die meisten vielleicht nichts wissen, ist, dass jede Nachricht, die man per Email, Instant Messaging oder Chat losschickt, eine Sache permanenter Aufzeichnung sein kann, die von einer skrupellosen Person gespeichert werden kann. Oft ist zu spät entdeckt worden, dass Flirten, Mitteilen intimer Bilder, private E-Mail bis zu absolutem Cybersex mit einer Person, von der du dachtest, dass du ihr vertrauen könntest, aufgezeichnet und als eine Quelle von Vergnügung/Unterhaltung unter Mittätern einer verrückten Person mitgeteilt oder sogar im Internet veröffentlicht worden ist. Das hat zum Bruch von Ehen geführt, zu Verlegenheit, Verlust an Selbstachtung, und hat Leuten viel Herzeleid verursacht, die in diese Situationen gebracht worden sind.

 

Aufgrund dieser Faktoren wollen viele im Internet anonym bleiben und achten besonders darauf, was sie schreiben. Wenn du dann bekannt sein möchtest, erinnere dich, dass alles, das du sagst, Teil einer permanenten Aufzeichnung werden kann, sei also vorsichtig, mit wem du zu tun hast, und erinnere dich daran, dass alles, was du über deinen Computer übermittelst, jemand anderem mitgeteilt werden kann.

 

Nur weil jemand etwas sagt, bedeutet das nicht, dass es stimmt. Es hat Fälle gegeben, wo bestimmte Personen private E-Mail genommen haben, den Kontext durch Ändern von Sätzen oder das Weglassen von bestimmten Teilen modifizierten und dann dieses Material als direkte Zitate aus der Originalquelle in dem Bemühen verbreiten, sie zu diskreditieren oder in einen schlechten Zusammenhang zu bringen. Diese unmoralische und unehrliche Methodik ist nicht mehr mehr als arglistiger Klatsch von unsicheren Leuten mit negativer Absicht. Wie bei jeder Art von Klatsch, wenn du Material erhältst, das erfunden zu sein scheint oder beunruhigend ist, ist es oft am besten, an die Quelle zu gehen, um die Fakten zu klären. Oft, wenn an den Originalverfasser herangegangen wird, wird die Betrügerei aufgedeckt, und die tatsächliche Wahrheit kann bekannt gemacht werden

 

Anonyme Webseiten - Sei besonders auf der Hut vor jemandem, der Webseiten oder Foren führt und der seine Identität verbirgt oder keine Kontaktinformation außer E-Mail angibt. Du kannst nicht wissen, mit wem du zu tun hast. Traurige Tatsache ist, wenn eine Person einen Dienst anbieten möchte, und seine Identität versteckt, dann hat er oft einen Grund dafür, der sich auf etwas Unehrliches oder Illegales bezieht. Ein legitimer Diensteanbieter einer Internetwebseite oder eines Forums sollte eine legitime Telefon- und Postadresse wie auch, wo sich das Geschäft befindet, angeben. Das hilft dem Benutzer, zu wissen, wer für das Material verantwortlich ist, und es ermöglicht ihm angemessenen Regress im Fall, dass sich ein Problem ergibt.

 

Dies kann zwar nicht alle Gefahren ansprechen, aber es ist wichtig, von der oben angeführten Information zu wissen. Freiheit bringt Verantwortung mit sich, und Personen müssen von Fallen wissen, um sich zu schützen. Bei Silentlambs würden wir nie einen Missbrauchsüberlebenden ermutigen, an einen Ort zu gehen, wo er von der laxen Verantwortung derer ausgenutzt werden könnte, die Webseiten oder Foren mit oben beschriebenen Problemen betreiben. Da es wie bei einer Entscheidung ist, wo man noch überlegt, hoffen wir, dass diese Information sich für alle, die sich im Internet bewegen wollen, nützlich erweisen kann.