Rons Vergewaltiger schlagen wieder zu

Vor ein paar Jahren berichtete Silentlambs über einen Kinderschänder in Großbritannien namens Michael Porter.  Porter missbrauchte mindestens 24 Kinder, darunter ein 18 Monate altes Baby.  Wenn ihr den Kommentar in dem Link lest, war Ronald Drage, der Leiter der IBSA in Großbritannien, mit einer Reihe von Fragen darin verwickelt, die sich auf Porters Dienstvorrechte in seiner Versammlung bezogen. Ihr könnt darüber hier lesen.  Der Artikel lautete “Ronald Drage zeigt, wie man die 'Kleinen zu sich kommen" lässt'.  Jetzt hat es den Anschein, als hätten wir einen neuen Skandal, in den jemand verwickelt ist der Bruder Drage nahe steht.  George Cockerill wurde kürzlich wegen Missbrauchs von über 50 Kindern in einem Zeitraum von 40 Jahren verurteilt.  Aber wer war Bruder Cockerill? Aus neuen Informationen, die Silentlambs übergeben wurden, erfuhr man folgendes:

 

  1. Cockerill war der vorsitzführende Aufseher in seiner Versammlung und hielt regelmäßig Ansprachen auf Kreis- und Bezirkskongressen der Zeugen Jehovas. (Dies ist eine Schlüsselgruppe von etwa 30 Ältesten, die man als Vorbilder ansieht.)
  2. Cockerill war im Rechtskomitee des Kreises, das bedeutet, er gehörte zu einer Elitegruppe von etwa 10 Ältesten im Kreis. Das betraf alle komplizierten Rechtssachen, die eine Versammlung nicht handhaben konnte, wie Kindesmissbrauch usw. ... Cockerill würde dann daran beteiligt, die letzte Entscheidung in Rechtssachen zu treffen, die vom Hauptbüro gebilligt wurden.
  3. Cockerill diente in der Wohlfahrtskommission seines örtlichen Königreichssaales.
  4. Ron Drage und George waren gemäß Zeugen in ihren jeweiligen Heimatversammlungen gute Freunde.
  5. Cockerill wurde nicht ausgeschlossen, als sein Opfer sich an die Ältesten um Beistand wandte, daraufhin verließ das Opfer die Religionsgemeinschaft. Erst als ein weiteres Opfer zum Arzt ging und der Anzeige erstattete, wurde Cockerill verhaftet und verurteilt, dann wurde er ausgeschlossen.

 

Als wir über Bruder Porter berichteten, scharte sich die Versammlung um ihn und gab ihm ihre Unterstützung; darunter auch seine Frau, die "zu ihrem Mann stehen" wollte. Ihr könnt darüber hier lesen. Interessanterweise veröffentlichte die von Drage geführte IBSA folgende Erklärung über Cockerill;

ein Sprecher der Zeugen Jehovas sagte:

Wir tolerieren in keiner Weise ein derartiges Verhalten. Als wir darauf aufmerksam gemacht wurden, haben wir Herrn Cockerill die Gemeinschaft entzogen; er ist also kein Zeuge Jehovas mehr.

Beantwortet das die wirklichen Fragen, was unter Drages Augen zugelassen wurde?

In den nachfolgenden Artikeln werdet ihr ernüchternde Zeugnisse und Reaktionen des Richters auf die entsetzlichen 40 Jahre Serienpädophilie sehen, eines Mannes, der seine Freundschaft mit Drage und Machtstellungen dazu benutzte, um Zugang zu Kindern zu bekommen und sie zu vergewaltigen. Es gibt auch weitere Artikel über mehrere schändende Zeugen in den letzten 6 Monaten in anderen Teilen der Welt. Darunter auch über den meistgesuchten Mann in Amerika, Fredrick Mclean, gesucht, weil er als Zeuge in gutem Ansehen über 30 Kinder missbraucht hat. (http://www.silentlambs.org/RewardMcclean_de.htm)   

Im laufenden Artikel scheint es also nur wieder um einen weiteren von Rons Vergewaltigern zu gehen, der wieder zugeschlagen hat. Es werden zwar Presseerklärungen herausgegeben, in denen kein Fehler anerkannt oder sich entschuldigt wird, weil man mit einem seit 40 Jahren Pädophilen Umgang hatte, aber Ron Drage ist weiterhin Führer -- ohne Reue über seine Komplizenschaft, einen Vergewaltiger unterstützt zu haben.

 

 

JEHOVA-PÄDOS 40 JAHRE VERGEWALTIGUNG

von ALASTAIR TAYLOR

Veröffentlicht: 31 März 2010

Ein verdrehter Zeuge Jehovas vergewaltigte und missbrauchte junge Mädchen, die Glaubensmitglieder waren - er sagte ihnen, wenn sie redeten, würden sie ihre Religion verraten.

Der gemeine George Cockerill, 78, führte seine verdorbenen Angriffe mehr als 40 JAHRE lang aus.

Eines seiner Opfer war erst zehn, als er es erstmals im Visier hatte. Ein weiteres war 12 und ein drittes 15. Eine fromme Anhängerin ließ er BETEN, nachdem er sich an ihr vergriffen hatte.

Eine weitere hatte solche Angst, dass sie Kirchenälteste um Hilfe bat. Als aber nichts geschah, verließ sie angewidert die Gemeinschaft.

Exschlächter Cockerill wurde schließlich erwischt, als das erste Opfer es ihrem Arzt erzählte. Gestern kam er hinter Gitter, nachdem er 32 Taten, darunter 19 Vergewaltigungen und vier Fälle von sexueller Aktivität mit Kindern zugegeben hatte.

Roger Thorn, Richter am Krongericht in Hull, schickte ihn auf unbestimmte Zeit ins Gefängnis, er nannte ihn den "schrecklichsten Heuchler".

Lesen Sie mehr: http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/2913972/Jehovahs-Witness-paedo-carried-out-40-years-of-rape.html#ixzz0o9DSgj1M

 

Seien Sie Zeuge des Missbrauchs von Religion

2. April 2010. Siehe den Artikel thisishullandeastriding.co.uk, unseren Dank an Alan.

Ein Pädophiler vergewaltigte und griff Frauen und Mädchen über einen Zeitraum von 40 Jahren an, indem er ihre Religion benutzte, um den Missbrauch geheim zu halten. Obwohl eine sich den Zeugenältesten offenbarte, wurde ihr keine Hilfe zuteil, hörte ein Gericht.

Jetzt ist George Cockerill, 78, auf unbestimmte Zeit inhaftiert, nachdem er 19 Vergewaltigungen, vier Fälle sexueller Handlungen mit einem Kind, sechs Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind, einen sexuellen Angriff und zwei Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind zugab. Richter Roger Thorn QC, der dem Krongericht von Hull vorsaß, sagte: Sie haben sich in 32 schwerwiegenden Fällen schuldig bekannt, die Ihre sexuelle Verdorbenheit widerspiegeln. Tatsache ist, das es sich vom Anfang bis zum Ende über mehr als 40 Jahre erstreckte. Sie haben Ihr Leben vergeudet und zahlloses Elend hervorgerufen, ein Opfer sagte, Sie haben ihr ihre Kindheit gestohlen. Sie sind der schrecklichste Heuchler gewesen, Sie haben sich als gesetzestreues Mitglied der Gemeinde ausgegeben und die Religion als Werkzeug der Unterwerfung benutzt, um ihre Opfer zu kontrollieren. Deshalb, da bin ich sicher, ist das so lange ein Geheimnis geblieben.

Cockerill wurde zum Schutz der Öffentlichkeit zu Gefängnishaft von mindestens sechs Jahren verurteilt. Er wird erst freigelassen, wenn die Bewährungshilfe ihn nicht mehr für eine Gefahr hält. Gegen Cockerill aus Hull wurde auch angeordnet, dass er sich lebenslang in die Sextäterliste einträgt. Mutmaßlich hatte er fünf Opfer, bei drei von ihnen bekannte er sich schuldig, und zwei weitere haben Anschuldigungen gegen ihn erhoben.
Die Polizei meint, es könnte noch mehr sein.

Dienstag, 30. März 2010, 06:30
Ein Pädophiler vergewaltigte und griff Frauen und Mädchen über einen Zeitraum von 40 Jahren an, indem er ihre Religion benutzte, um den Missbrauch geheim zu halten. Obwohl eine sich den Zeugenältesten offenbarte, wurde ihr keine Hilfe zuteil, hörte ein Gericht.

Jetzt ist George Cockerill, 78, auf unbestimmte Zeit inhaftiert, nachdem er 19 Vergewaltigungen, vier Fälle sexueller Handlungen mit einem Kind, sechs Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind, einen sexuellen Angriff und zwei Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind zugab. Richter Roger Thorn QC, der dem Krongericht von Hull vorsaß, sagte: Sie haben sich in 32 schwerwiegenden Fällen schuldig bekannt, die Ihre sexuelle Verdorbenheit widerspiegeln. Tatsache ist, das es sich vom Anfang bis zum Ende über mehr als 40 Jahre erstreckte. Sie haben Ihr Leben vergeudet und zahlloses Elend hervorgerufen.

.

http://www.thisishullandeastriding.co.uk/news ... 

Despite one revealing it to the Jehovah's Witness elders, no help was given, a court heard.

 

Pädophiler benutzte Religion, um Missbrauch geheim zu halten
Tuesday, March 30, 2010, 06:30

Ein Pädophiler vergewaltigte und griff Frauen und Mädchen über einen Zeitraum von 40 Jahren an, indem er ihre Religion benutzte, um den Missbrauch geheim zu halten. Obwohl eine sich den Zeugenältesten offenbarte, wurde ihr keine Hilfe zuteil, hörte ein Gericht.

Jetzt ist George Cockerill, 78, auf unbestimmte Zeit inhaftiert, nachdem er 19 Vergewaltigungen, vier Fälle sexueller Handlungen mit einem Kind, sechs Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind, einen sexuellen Angriff und zwei Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind zugab. Richter Roger Thorn QC, der dem Krongericht von Hull vorsaß, sagte: Sie haben sich in 32 schwerwiegenden Fällen schuldig bekannt, die Ihre sexuelle Verdorbenheit widerspiegeln. Tatsache ist, das es sich vom Anfang bis zum Ende über mehr als 40 Jahre erstreckte. Sie haben Ihr Leben vergeudet und zahlloses Elend hervorgerufen, ein Opfer sagte, Sie haben ihr ihre Kindheit gestohlen. Sie sind der schrecklichste Heuchler gewesen, Sie haben sich als gesetzestreues Mitglied der Gemeinde ausgegeben und die Religion als Werkzeug der Unterwerfung benutzt, um ihre Opfer zu kontrollieren. Deshalb, da bin ich sicher, ist das so lange ein Geheimnis geblieben.

Cockerill wurde zum Schutz der Öffentlichkeit zu Gefängnishaft von mindestens sechs Jahren verurteilt. Er wird erst freigelassen, wenn die Bewährungshilfe ihn nicht mehr für eine Gefahr hält. Gegen Cockerill aus Hull wurde auch angeordnet, dass er sich lebenslang in die Sextäterliste einträgt. Mutmaßlich hatte er fünf Opfer, bei drei von ihnen bekannte er sich schuldig, und zwei weitere haben Anschuldigungen gegen ihn erhoben.
Die Polizei meint, es könnte noch mehr sein.
In einer Erklärung vor dem Gericht sagte ein Opfer: "Er hat mir meine Kindheit genommen."
Staatsanwalt David Dixon sagte: "Er ließ ein Opfer danach beten und verband so seinen Angriff mit der Religion, der sie seit Jahren angehörte."
"Sie hatte ihn angefleht, es nicht zu tun." "Ein Mädchen versuchte, die Kirchenältesten dazu zu bewegen, etwas gegen ihn zu unternehmen, hatte aber keinen Erfolg."
Die Angriffe kamen ans Licht, nachdem eine Frau es ihrem Arzt sagte und dann Kontakt mit der Polizei aufnahm.
Die Polizei entdeckte dann weitere Opfer. Cockerill hat in der Gegend als Metzger gearbeitet.
Er diente acht Jahre in der Armee und gehört seit einer Anzahl von Jahren zu den Zeugen Jehovas. Detective Constable Sam Crompton von der Humberside Police's Public Protection Unit sagte: "Ich möchte den Klägerinnen für ihren Mut danken, solch eine schwere Zeit im Leben noch einmal durchzumachen, und für die Kraft und den Mut, uns bei den Ermittlungen zu helfen."
Ein Sprecher der Zeugen Jehovas sagte: "Wir tolerieren in keiner Weise ein derartiges Verhalten. Als wir darauf aufmerksam gemacht wurden, haben wir Herrn Cockerill die Gemeinschaft entzogen; er ist also kein Zeuge Jehovas mehr."


http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/2913972/Jehovahs-Witness-paedo-carried-out-40-years-of-rape.html

Pädophiler
George Arthur Cockerill
http://www.thisishullandeastriding.co.uk/news/Paedophile-used-religion-abuse-secret/article-1953874-detail/article.html

Pädophiler wegen Sexualverbrechen im Gefängnis

http://www.yorkshirepost.co.uk/news/Paedophile-jailed-for-sex-crimes.6192458.jp

Veröffentlicht am: 30. März 2010

Ein Pädophiler vergewaltigte und griff Frauen und Mädchen über einen Zeitraum von 40 Jahren an, indem er ihren Glauben als Zeugen Jehovas benutzte, um den Missbrauch geheim zu halten.

 

Jetzt ist George Cockerill, 78, auf unbestimmte Zeit inhaftiert, nachdem er 19 Vergewaltigungen, vier Fälle sexueller Handlungen mit einem Kind, sechs Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind, einen sexuellen Angriff und zwei Fälle von Unsittlichkeit mit einem Kind zugab.

Dem Krongericht in Hull wurde gesagt, er habe ein Opfer nach dem Angriff beten lassen, während ein anderes ohne Erfolg versuchte, von den Ältesten Hilfe zu bekommen.

In seinem Urteil sagte Richter Roger Thorn QC, Cockerill sei ein schrecklicher Heuchler, der "ungezähltes Elend" verursacht habe, indem er die Religion benutzte, um seine Opfer zu kontrollieren. Er fügte hinzu: "Wie ein Opfer sagte, haben Sie ihm die Kindheit gestohlen."

Cockerill aus Hull wurde zum Schutz der Öffentlichkeit zu Gefängnishaft von mindestens sechs Jahren verurteilt. Er wird erst freigelassen, wenn die Bewährungshilfe ihn nicht mehr für eine Gefahr hält.

Steven Garth sagte besänftigend: "Es tut ihm verzweifelt leid, was er getan hat."

 

Andere schändende Zeugen in den Nachrichten

 

Zeugin missbraucht

18. Dezember 2009. Siehe den Artikel in yorkshirepost.co.uk, unseren Dank an Alan.

Ein Zeuge Jehovas, der als Ältester diente, missbraucht das in ihn gesetzte Vertrauen, indem er Mädchen sexuell belästigte. James Michael O'Brien folgte einem Schulmädchen in eine Küche, als sie ohne Erwachsene allein war, um zu Treffen, deren Gastgeberin sie war, Tee zu bereiten. Er zog sie an sich, griff sie sexuell an und küsste sie.

Bei einer anderen Gelegenheit vollführte er einen weiteren sexuellen Übegriff, sagte Staatsanwalt Richard Wright dem Krongericht von Leeds.

Sie empfand große Wut über das, was geschah, weil erwachsene Anbeter im Königreichssaal einen erheblichen Vertrauensvorschuss hätten, sagte er.

Ein zweites Mädchen sagte, als es zwischen 10 und 11 gewesen sei, habe O'Brien sie viele Male über ihrer Kleidung berührt, wenn sie wegen religiöser Äktivitäten zusammen waren. Sie sagte, er habe sie sexuell in einem Lift angegriffen, während sie im Auto fuhren und während sie sich einen Computer ansahen.

Das Gericht vernahm, er habe auch Taten gegen drei weitere Mädchen zugegeben, als sie ihn besuchten oder er half, abgesehen von seiner Rolle als Ältester auf sie aufzupassen.

O'Brien, der, so wurde dem Gericht gesagt, keine Verbindung mehr zum Königreichssaal habe, kam für sechs Jahre ins Gefängnis mit weiteren vier Jahren Bewährung.

 

Auf der Liste der 15 Meistgesuchten der US Marshals

2. Januar 2010. Siehe den Artikel in blogs.laweekly.com, unseren Dank an Alan.

In der Sendung America's Most Wanted's sagte John Walsh: Wir haben zu unserer Zeit eine Menge Drecksäcke gesehen, aber dieser Kerl setzt allem die Krone auf. Frederick McLean ist Sexualverbrecher der niedersten Sorte.

Behörden vermuten, McLean habe viele der kindlichen Opfer durch seine Arbeit als örtlicher Leiter der Zeugen Jehovas in San Diego gefunden. An einem Punkt waren die Behörden von Riverside County auch aufgerufen, sich dieses mutmaßlichen Monsters anzunehmen. Der 58-Jährige hat zahlreiche sexuelle Übergriffe gegen Kinder begangen, und ein Opfer machte geltend, McLean habe sie über 100 Mal angegriffen, angefangen als sie 5 Jahre alt war.

Die Bundesbehörden suchen McLean so sehr, dass sie ihn auf die Liste der 15 Meistgesuchten der U.S. Marshals gesetzt haben.

 

Zeugin vergewaltigt

23. April 2009. Siehe den Artikel in standardtimespress.net, unseren Dank an Alan.

Ein Pastor der Kirche der Zeugen Jehovas in Kailahun Town muss sich Sorgen machen. Der Mann Gottes ist gegenwärtig in der Kailahun Police Station engesperrt, weil er mutmaßlich eine 11-jährige Schülerin der SLMB Mission in Kailahun vergewaltigt hat. Im Polizeibericht heißt es, die Tat habe in der Wohnung des verdächtigten Pastors in Kailahun Town stattgefunden. Er wurde vom Vater des Opfers mit Hilfe von ein paar Jugendlichen festgenommen und zur Polizeistation geprügelt, wo er bei den Ermittlungen mithilft.